Neugestaltung von Freiflächen

Park Diepenbeck


Zielsetzung

Die Parkanlage Diepenbeck wird neustrukturiert und aufgewertet. Der zentral gelegene Park soll somit zu einem Treffpunkt und hochwertigen Aufenthaltsort für alle Generationen werden.

Beschreibung

Das Leitbild des Planungskonzepts ist das Thema „Park für alle Generationen“. Dazu ist im Bereich zwischen der Thingstraße und dem Kinder- und Jugendtreff eine Kombination von barrierefrei zu erreichenden Kleinplätzen und Sitzgelegenheiten mit Tischen geschaffen worden.
Für Jugendliche und Sportler werden zusätzliche Aufenthaltsbereiche und Bewegungsangebote im Umfeld des Jugendtreffs sowie eine Calisthenics Anlage im unteren Bereich des Parks angelegt. Der dortige Spielplatz erfährt eine Aufwertung durch ergänzende Spielgeräte und Sitzgelegenheiten. Damit der Park für Kinder noch attraktiver gestaltet wird, führen einzelne Spielpunkte durch den Park. Dazu zählen eine Geländerutsche und eine Seilbahn.
Um insgesamt eine bessere Wahrnehmung und attraktivere Gestaltung des Parks zu erreichen sowie die soziale Kontrolle zu erhöhen, werden die Zugänge aufgewertet und die Blickbeziehungen innerhalb des Parks deutlich verbessert. Die wichtigsten Wege und Treppen werden erneuert und vereinzelt durch neue Wegeführungen ergänzt.
Die Umsetzung des ersten Bauabschnitts, der den oberen Bereich des Parks umfasst, ist im Herbst 2019 abgeschlossen und mit einem kleinen Parkfest feierlich eröffnet worden. Der zweite Bauabschnitt im unteren Teil des Parks wird im Sommer 2020 fertiggestellt.

Präsentation Park Diepenbeck

Spielplatz- und Freiflächenprogramm



Zielsetzung

Ziel ist die Qualitätsverbesserung und Optimierung öffentlicher Spiel- und Freiflächen im Stadtteil Welper. So entsteht eine Spiellandschaft bzw. ein Wohnumfeld, welches das gesunde Aufwachsen in Welper unterstützt.

Beschreibung

Das Spiel- und Freiflächenkonzept definiert Maßnahmen, die im Rahmen des Stadtumbaus in Welper umgesetzt werden. Es wurde auf der Basis einer breiten Bürgerbeteiligung erarbeitet und dient vorrangig der Entwicklung des Lebens- und Wohnumfelds von Kindern im Alter bis 12 Jahre. Ergänzt werden Einschätzungen und Vorschläge für Jugendliche und Erwachsene berücksichtigt.

Die Umsetzung des Spiel- und Freiflächenkonzepts erfolgt schrittweise:

• Neustrukturierung und Ergänzung am Spielplatz Auf dem Haidchen (eröffnet 2019)
• Überarbeitung des Spielplatzes Müsendrei (eröffnet 2019)
• Ergänzung und Überarbeitung des Spielplatzes „Am Spielplatz“ (in Umsetzung)
• Überarbeitung des Bolzplatzes im Gemeindewald (in Umsetzung)
• Überarbeitung der Spielfläche am Luisenplatz (Umbau geplant für 2020)

Auf Grundlage der Ergebnisse von Bürgerbeteiligungsveranstaltungen, wurden die Planungen für die jeweiligen Flächen erstellt.

Spiel- und Freiflächenkonzept Hattingen Welper
Entwurf Am Spielplatz
Entwurf Luisenplatz
Entwurf Bolzplatz Gemeindewald


Barrierefreies Quartier


Zielsetzung

Ziel ist die barrierefreie Gestaltung Welpers, indem unterschiedliche Barrieren im öffentlichen Raum abgebaut werden.

Beschreibung

Im Rahmen von Bürgergesprächen und Quartierswerkstätten wurden verschiedene Vorschläge zum Abbau von Barrieren und zur Verbesserung der Nutzbarkeit des öffentlichen Raums erarbeitet. Dazu zählen beispielsweise Bürgersteigabsenkungen, Querungshilfen sowie das Aufstellen und der barrierefreie Umbau von Rast- und Ruhebänken.
Erste Bürgersteigabsenken wurden im Bereich der Finkenstraße bereits umgesetzt, weitere sind für die Marxstraße und An der Hunsebeck vorgesehen. Barrierefreie Bänke wurden im Gemeindewald aufgestellt und Bestandsbänke am Bebelplatz mit Aufstehhilfen versehen. Damit die Boulebahn im Park Diepenbeck besser zu nutzen ist, wurde ein Erschließungsweg angelegt und neue Bänke aufgestellt.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.