Stadtplanung und Stadtentwicklung

Fassadenförderprogramm für Häuser in der Bahnhofstraße


Die Stadt Hattingen hat das Haus- und Hofflächenprogramm für Eigentümerinnen und Eigentümer von Häusern in der Bahnhofstraße auf die Beine gestellt. Durch die finanzielle Unterstützung, die im Rahmen der Städtebauförderung vom Bund und vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird, soll der Charakter der vielen denkmalgeschützten Häuser aus der Gründerzeit erhalten bleiben.

    Was wird gefördert?

    Grundlage ist das Gestaltungshandbuch Bahnhofstraße Hattingen
     
    1. FASSADENGESTALTUNG

      • Reinigen, Ausbesserungen und Streichen von Putz-, bzw. Steinfassaden
      •  Rückbau von störenden Fassadenverkleidungen
      •  Wiederherstellen oder Ergänzen von Fassadenelementen
      •  Neueinbau von Fenstern und Türen nach historischem Vorbild

        2. HOFFLÄCHENGESTALTUNG
      • Reinigen und Streichen von historischen Zäunen und Geländern
      •  Neuerstellung von Zäunen und Geländern nach historischem Vorbild
      •  Wiederherstellung von historisch belegbaren Grundstückseinfassungen
      •  Gärtnerische Gestaltung von straßenbildprägenden Vorgärten


            Höhe des Zuschusses

            Der Zuschuss beträgt maximal 45 % der anerkannten förderfähigen Kosten, höchstens jedoch 15.000 €/Hausnummer.
            Zu beachten

            • Das Gebäude muss in der Bahnhofstraße liegen (siehe Karte unten)
            • Bei Denkmälern und in deren unmittelbaren Umgebung muss die denkmalrechtliche Erlaubnis der Unteren Denkmalbehörde vorliegen
            • Es hat in einem Vort-Ort-Termin die Quartiersarchitekturberatung zu allen Fragen zum Förderprogramm und Antragstellung stattgefunden
            • Ein Beginn der Baumaßnahme darf erst nach Abschluss eines Vertrages zwischen Stadt und Eigentümer erfolgen
            • Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht


            Mit der Quartiersarchitekturberatung ist Frau Dipl.-Ing. Alexandra Peters vom Architekturbüro Kroos+Schlemper Architekten beauftragt. Sie erreichen sie per Mail unter , Tel. 0231 3950508.






            Detaillierte Informationen zu den Förderbedingungen können Sie dem Flyer  entnehmen








            Aktuelles


            Video zum Bürgerbeteiligungsverfahren "Feuerwehrhaus Nord"




            Aktuelle Pressemeldungen

            • 2021-04-19

              Obstbäume werden verteilt

              Hattingen/Ruhr. Unter dem Motto „Du hast das Grundstück, wir haben den Baum!“ hat der Regionalverband Ruhr (RVR) in Kooperation mit der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ und der Emschergenossenschaft ein…

            • Überdachtes Fahrradhaus am Rathausparkplatz
              2021-04-07

              Abstellmöglichkeit für jeweils 15 Fahrräder

              Hattingen/Ruhr. Fahrradfahren ist gut für das Klima und soll in Hattingen gefördert werden. Damit Radelnde ihre Fahrräder auch sicher und wettergeschützt abstellen können, gibt es nun zwei neue…

            • Foto Schild Fahrradweg
              2021-03-11

              Leinpfad wird an die Ruhrbrücke angebunden

              Hattingen/Ruhr. Die Stadt Hattingen beabsichtigt im Sommer den Leinpfad an den Radweg an der Ruhrbrücke anzubinden. Diese Querverbindung vom RuhrtalRadweg bis zum Parkplatz an der Straße „An der Ruhrbrücke“…

            • Teilabschnitt an der Unterführung Bredenscheider Straße
              2021-02-11

              Glückauf-Trasse wird asphaltiert

              Hattingen/Ruhr. Die Freizeitstrecke „Von Ruhr zur Ruhr“ erhält nicht nur einen neuen Namen, sondern auch einen neuen Bodenbelag: Für die Asphaltierung des beliebten Rad- und Fußweg auf Hattinger Stadtgebiet und…

            • 2020-09-10

              Mit vielen grünen Ideen den Klimaschutz vorantreiben

              Hattingen/Ruhr. Die Stadtverwaltung begrüßt eine neue Mitarbeiterin. Svenja Zimmermann ist die erste Klimamanagerin der Stadt Hattingen. Seit dem 1. September kümmert sich die 36-jährige Hattingerin…

            • 2020-07-14

              34 einheitliche Schilder weisen Sehenswürdigkeiten aus

              Hattingen/Ruhr. Neue Schilder in einem einheitlichen Grau, mit weißer Schrift und blauer Kontrastfarbe: so sehen die neuen Altstadt-Wegweiser aus, die zur besseren Orientierung für Touristen und…


             

            Aufgaben des Fachbereichs 61

                Stadtplanung
                - Bauleitplanung
                - Vermessungs- und Katasterangelenheiten
                - Verkehrsführungskonzepte und -gutachten, Verkehrsanalysen
                - Aktuelle Planungskonzepte in Hattingen (Stadtplanungs-Portal)

                Strategische Stadtentwicklung
                - Strategische Stadtentwicklungsplanung
                - Demographischer Wandel
                - Städtebauförderung
                - Stadtentwicklungskonzept Hattingen 2030
                - Stadtumbau Welper
                - Klimaschutz

                Untere Denkmalbehörde
                - Denkmalschutz
                - Denkmalpflege
                - Arbeitskreise

                Stadtverkehr/Straßenverkehrsangelegenheiten
                Verkehrsrechtliche Maßnahmen nach § 45 StVO, Ausnahmegenehmigungen, Unterhaltung und Planung Signalanlagen, Verkehrstechnik

                Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: