Stadtplanung und Stadtentwicklung

Fassadenförderprogramm für Häuser in der Bahnhofstraße


Die Stadt Hattingen hat das Haus- und Hofflächenprogramm für Eigentümerinnen und Eigentümer von Häusern in der Bahnhofstraße auf die Beine gestellt. Durch die finanzielle Unterstützung, die im Rahmen der Städtebauförderung vom Bund und vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird, soll der Charakter der vielen denkmalgeschützten Häuser aus der Gründerzeit erhalten bleiben.

    Was wird gefördert?

    Grundlage ist das Gestaltungshandbuch Bahnhofstraße Hattingen
     
    1. FASSADENGESTALTUNG

      • Reinigen, Ausbesserungen und Streichen von Putz-, bzw. Steinfassaden
      •  Rückbau von störenden Fassadenverkleidungen
      •  Wiederherstellen oder Ergänzen von Fassadenelementen
      •  Neueinbau von Fenstern und Türen nach historischem Vorbild

        2. HOFFLÄCHENGESTALTUNG
      • Reinigen und Streichen von historischen Zäunen und Geländern
      •  Neuerstellung von Zäunen und Geländern nach historischem Vorbild
      •  Wiederherstellung von historisch belegbaren Grundstückseinfassungen
      •  Gärtnerische Gestaltung von straßenbildprägenden Vorgärten


            Höhe des Zuschusses

            Der Zuschuss beträgt maximal 45 % der anerkannten förderfähigen Kosten, höchstens jedoch 15.000 €/Hausnummer.
            Zu beachten

            • Das Gebäude muss in der Bahnhofstraße liegen (siehe Karte unten)
            • Bei Denkmälern und in deren unmittelbaren Umgebung muss die denkmalrechtliche Erlaubnis der Unteren Denkmalbehörde vorliegen
            • Es hat in einem Vort-Ort-Termin die Quartiersarchitekturberatung zu allen Fragen zum Förderprogramm und Antragstellung stattgefunden
            • Ein Beginn der Baumaßnahme darf erst nach Abschluss eines Vertrages zwischen Stadt und Eigentümer erfolgen
            • Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht


            Mit der Quartiersarchitekturberatung ist Frau Dipl.-Ing. Alexandra Peters vom Architekturbüro Kroos+Schlemper Architekten beauftragt. Sie erreichen sie per Mail unter , Tel. 0231 3950508.






            Detaillierte Informationen zu den Förderbedingungen können Sie dem Flyer  entnehmen








            Aktuelles


            Video zum Bürgerbeteiligungsverfahren "Feuerwehrhaus Nord"




            Aktuelle Pressemeldungen

            • 2022-05-16

              anmelden und Gewinnen

              Hattingen/Ruhr. Für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale treten. Heute startet das Stadtradeln. Anmeldungen sind im Laufe der Aktion noch möglich.

              Ab sofort bis zum 5. Juni 2022 können die Kilometer auf dem…

            • 2022-05-12

              Was noch alles auf der Agenda steht

              Hattingen/Ruhr. Was muss passieren, um das Radfahren in Hattingen attraktiver zu gestalten? Das war vergangene Woche unter anderem Thema bei der Info- und Diskussionsveranstaltung „Radfahren in Hattingen“ im…

            • Baustellenschild
              2022-05-03

              Halbseitige Sperrung der Hauptstraße notwendig

              Der Ruhrverband hat auf der Hauptstraße in Hattingen mit der Erneuerung von Kanalrohren und -schächten begonnen. Die bestehenden Betonrohre und Kanalschächte werden ausgebaut und durch Komponenten aus…

            • 2022-04-13

              Vom See zum Wasserhahn

              Hattingen/Ruhr. Wie im Wasserwerk Haltern Trinkwasser entsteht, können Teilnehmende eines vhs-Kurses vor Ort erfahren. Am Donnerstag, den 19. Mai 2022 von 13.45 bis 16 Uhr.

              Die Exkursion umfasst einen Rundgang durch das…

            • Foto Lastenrad Friederike
              2022-04-06

              Interessierte können das Lastenfahrrad der EN-Agentur kostenlos ausleihen

              Hattingen/Ruhr. Friederike ist ein grünes Lastenrad, kann bis zu 200 Kilogramm tragen und bis zu 25 Kilometer pro Stunde schnell fahren. Die Ladefläche ist 82 mal 70…

            • Bunter Nistkasten im Baum
              2022-01-13

              Bürgerschaftliches Engagement zahlt sich aus

              Hattingen/Ruhr. Rund 14.000 Euro für bürgerschaftliche Projekte im Stadtteil Welper: Das ist die Jahresbilanz 2021 des Stadtumbaubüros Welper. Insgesamt acht Projekte konnten mithilfe des sogenannten…


             

            Aufgaben des Fachbereichs 61

                Stadtplanung
                - Bauleitplanung
                - Vermessungs- und Katasterangelenheiten
                - Verkehrsführungskonzepte und -gutachten, Verkehrsanalysen
                - Aktuelle Planungskonzepte in Hattingen (Stadtplanungs-Portal)

                Strategische Stadtentwicklung
                - Strategische Stadtentwicklungsplanung
                - Demographischer Wandel
                - Städtebauförderung
                - Stadtentwicklungskonzept Hattingen 2030
                - Stadtumbau Welper
                - Klimaschutz

                Untere Denkmalbehörde
                - Denkmalschutz
                - Denkmalpflege
                - Arbeitskreise

                Stadtverkehr/Straßenverkehrsangelegenheiten
                Verkehrsrechtliche Maßnahmen nach § 45 StVO, Ausnahmegenehmigungen, Unterhaltung und Planung Signalanlagen, Verkehrstechnik

                Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: