Hattinger Förderpreis für junge Literatur

Der Hattinger Förderpreis wird seit 1991 vergeben, initiiert wurde er von der Kulturinitiative Hattingen / Ruhr (KUBISCHU). Seit 2011 wird er gemeinsam von der Stadt Hattingen und dem Förderverein des Stadt-museums ausgelobt. Er richtet sich an junge Er-wachsene im Alter von 16 – 25 Jahren.

Die literarischen Texte – Prosa, Lyrik oder auch Drehbücher – werden in deutscher Sprache eingereicht und dürfen fünf DIN A4-Seiten nicht überschreiten und bisher noch nicht veröffentlicht worden sein.

Die 5-köpfige Jury wählt aus allen Einsendungen acht Autorinnen und Autoren für die öffentliche Lesung aus und vergibt den Jurypreis. Zusätzlich wird nach der Lesung ein Publikumspreis vergeben.

Der Literaturpreis blickt auf eine lange Tradition zurück und feiert im Jahr 2019 mit der 25. Vergabe sein Jubiläum. Bisher gab es über 3.000 Bewerbungen aus 16 Ländern. Für viele war der Hattinger Literaturpreis Sprungbrett für literarische Erfolge, zum Beispiel für Nora Gomringer, Nora Bossong und Joan Weng.



Artikel der WAZ vom 7. Oktober 2021 zur 26. Vergabe des Förderpreises: PDF zum Download







zurück zum Menü "Förderverein"

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: