Stadtmuseum aktuell



29. Juni bis 8. September 2019


Laboratorium bauhaus

>> Einladungskarte

>> Begleitprogramm

>> weitere Informationen

>> Fotos der Ausstellungseröffnung



Vortrag am 29. August 2019, 19 Uhr

Dr. Thorsten Scheer

„Kein Bauhaus im Westen!"

>> weitere Infos
















In den berühmten Bauhaus-Festen ließen Lehrer wie Studenten ihrem kreativen Potenzial und ihrer Gestaltungsfreude freien Lauf. Die Feste förderten den Kontakt zwischen der Schule und der Öffentlichkeit, den Gemeinschaftsgeist und die Entfaltung des ‚Spieltriebs‘. 


Wir greifen den Gedanken auf und laden am letzten Ferienwochenende zum kreativen Miteinander und geselligen Beisammensein auf 

  • den Marktplatz, 
  • den Museumshof und 
  • in die Ausstellung

ein.


In den OpenAir-Werkstätten à la Bauhaus können sich Groß und Klein so richtig austoben, Masken und Kostüme mit ungewöhnlichen Materialien herstellen und präsentieren, eigene kleine Möbelstücke entwerfen und bauen,  

Gemeinsam macht es mehr Spaß. Wer mag kann seinen Teil zu einer Klang- und  Farbinstallation beitragen oder den übergroßen Webrahmen mitgestalten.


Merlin Schreiber und Peter Brand sorgen mal auf dem Marktplatz, 

mal im Museumshof mit jazzigen Klängen für die musikalische Begleitung.


Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Der Förderverein des Museums und das Café Z sorgen mit Kaffee und Kuchen, Bauhauswaffeln und -bowle, Schnittchen, Wein und Bier für den kulinarischen Rahmen.





Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Laboratorium Bauhaus“ 


Donnerstag, 29. August 2019, 19 Uhr

Dr. Thorsten Scheer

„Kein Bauhaus im Westen!" -  Anmerkungen zur Rezeption in 100 Jahren.


Was verstehen wir eigentlich darunter, wenn vom Bauhaus, von Bauhaus-Architektur und vom Bauhaus-Stil die Rede ist? Wie war es möglich, dass das Bauhaus über den engeren ästhe-tischen Zusammenhang hinaus auch unter politischen Aspekten, die sich z.B. in unserem Bundesland im Hinblick auf den Sitz der Bundesregierung in Bonn ergeben haben,eine Wirkung entfalten konnte?

 

Dr. Thorsten Scheer, Professor für Kunstgeschichte, Architekturgeschichte und Architekturtheorie an der Düsseldorfer Peter Behrens School of Arts (PBSA) spürt in seinem bebilderten Vortrag Ursprüngen, Einflüssen und Folgewirkungen des Bauhauses im Rheinland und in Westfalen nach. Er geht auch der Frage nach, wie aktuell das Bauhaus heute wirklich ist und inwieweit die Idee Architekten, Künstler und Planungsverantwortliche geprägt hat, bzw. weiterhin prägt.


Eintritt: 4 €


Abbildung: "Weiße Stadt"-Bauhaussiedlung in Köln-Buchforst, erbaut 1929-1932 (Quelle: pixabay)





Stadtmuseum und Förderverein laden gemeinsam mit der Bürgergesellschaft Blankenstein ein zu History im Café


Sonntag, 15. September 2019, 15 Uhr

Hört, hört... vom Diebsloch bis zum Blankensteiner Rattenhaus

Wussten Sie, dass es in Blankenstein einen Hafen gab und Plattbodenschiffe mit einer Tragkraft von über 30 Tonnen gebaut wurden?

>> weitere Infos (PDF)










Aktuelle Nachrichten


Modell Direktorenzimmer Walter Gropius                                                          Foto:Stadt Hattingen


Hattingen/Ruhr. Was als Experiment von Walter Gropius 1919 ins Leben gerufen wurde, revolutionierte weltweit das Verständnis von Architektur, Kunst und Design - das Bauhaus.


Das Stadtmuseum begibt sich mit seiner Ausstellung „Laboratorium Bauhaus“ auf die Suche nach dem…

>> mehr



Stadtmuseum Hattingen


Hausadresse:

Marktplatz 1-3

45527 Hattingen (Blankenstein)


Postadresse:

Postfach 80 04 56

45504 Hattingen


Anreisehinweis

LEITUNG

Gudrun Schwarzer-Jourgens

Besuchen Sie uns Auf
Facebook:


Zur Facebook-Seite des Stadtmuseums Hattingen

Öffnungszeiten

Ausstellungen: 

Mo, Di      geschlossen

Mi - Fr      15.00 bis 18.00 Uhr

Sa, So      11.00 bis 18.00 Uhr

   

Verwaltungsabteilung: 

Mo - Do     8.30 - 12.30 Uhr

nur nach vorheriger Terminabsprache: Mo - Do    12.30 - 15.30 Uhr

Fr              8.30 - 12.00 Uhr

Kontakt

Ausstellungen

(0 23 24) 204 3523


Verwaltungsabteilung:

(0 23 24) 204 3521 und -3522


Fax:       (0 23 24) 6816129

E-Mail:  
Organisatorisch gehört das Stadtmuseum zum Fachbereich Weiterbildung und Kultur

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM / DATENSCHUTZ