Quartiersentwicklung Stadt Hattingen

Herzlich Willkommen bei der Quartiersentwicklung der
Stadt Hattingen!


Wir möchten Sie auf dieser Seite nicht nur über Themen, Projekte und Aktivitäten in den verschiedenen Hattinger Stadtteilen informieren, sondern vielmehr auch Ihr Interesse an Ihrem Wohnumfeld – Ihrem persönlichen Quartier – wecken.


Gibt es in Ihrem Quartier Handlungsbedarfe? Soll sich etwas ändern? Kann etwas verbessert oder überhaupt erst initiiert werden? Sie möchten sich engagieren, suchen interessierte MitmacherInnen, die sich, wie Sie selbst, für Ihr Wohnumfeld einsetzen möchten? Dann sind Sie bei der Quartiersentwicklung richtig.


Quartiersentwicklung in Hattingen bedeutet eine enge Zusammenarbeit von Quartiersentwicklerin und Bürgerinnen und Bürgern, sowie auch den unterschiedlichsten Akteuren verschiedener Professionen, um ein gemeinsames Planen und Umsetzen von spannenden, innovativen Ideen aus verschiedenen Handlungsfeldern wie z.B. „Wohnen“, „Sich versorgen“, „Sich einbringen“ oder auch „Gemeinschaft erleben“ zu realisieren.


„Packen wir es an!“


Ihre Ansprechpartnerin:

Quartiersentwicklerin
Gabriele Krefting


Stadt Hattingen
FB 50 Soziales und Wohnen
Hüttenstraße 43
45525 Hattingen

Telefon: (02324)  204 - 5552
Mobil:  0176 – 12043317
E-Mail:


Aktuelles

23. September 2019


3. Hattinger Armutskonferenz

Am Dienstag, 8. Oktober findet in der Zeit von 16 bis 19 Uhr die 3. Hattinger Armutskonferenz im Großen Sitzungssaal des Rathauses statt. Erstmalig stehen dabei die Senioren im Fokus. Ein Grund dafür ist die stetig steigende Anzahl der Grundsicherungsempfänger in Hattingen und deren hoher Altersdurchschnitt. Aktuell beziehen in Hattingen 750 Personen eine monatliche Grundsicherungsleistung in Höhe von 424 Euro.


Altersarmut und Alterseinsamkeit sind Themen, die in unserer Gesellschaft zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Die Stadt Hattingen möchte bei der Armutskonferenz diese beiden Aspekte gemeinsam mit Interessierten näher beleuchten und eine kooperative Handlungsstrategie entwickeln.


Das Programm der Konferenz richtet sich sowohl an Aktive, die bereits Angebote haben, wie verschiedene Träger, Institutionen und Ehrenamtliche. Aber auch Hattinger Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu der Konferenz eingeladen. Ziel ist es unter anderem, Interessierten Ideen mit an die Hand zu geben, wie Nachbarn erreicht werden können. „Gemeinsam mit den verschiedenen Aktiven möchten wir als Stadt kommunale Handlungsstrategien entwickeln, um auch die "Unerreichbaren" über unsere Angebote zu informieren und gemeinsam neue Ideen entwickeln“, so Stefanie Berkermann, Fachbereichsleiterin des Fachbereichs Soziales und Wohnen.


Ziel der Konferenz soll es sein, aus den gewonnenen Erkenntnissen der einzelnen Diskussionen und Vorträge, Strategien mit konkreten Zielvereinbarungen zu erarbeiten. Quartiersentwicklerin Gabriele Krefting erklärt: „Die Konferenz ist ein Auftakt, um Menschen zusammenzubringen, damit gemeinsam Projekte entwickelt werden können.“


Das Programm steht hier als PDF zum Download bereit. Um Anmeldung bei Daniela Lotz vom Fachbereich Soziales und Wohnen wird gebeten: Telefonnummer (02324) 204 5502, E-Mail: .



20. September 2019


Quartiersbesuch vom Bürgermeister

Am Montag, 23. September um 17.30 Uhr treffen sich die Bürgerinnen und Bürger des Quartiers Bredenscheid/Stüter mit Bürgermeister Dirk Glaser im Wichernsaal der Evangelischen Kirche an der Johannessegenerstr. 35 in Hattingen.

Neben der Vorstellung des neu gegründeten Bürgervereins Bredenscheid/Stüter e.V. können interessierte Bürgerinnen und Bürgern mit Bürgermeister Dirk Glaser zu Fragen und Anliegen des Quartiers ins Gespräch kommen.

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM / DATENSCHUTZ