Sachbearbeitung Bereich Infrastrukturelle Dienste im Fachbereich Gebäudewirtschaft

Die Stadt Hattingen ist mit ihren 56.000 Einwohner*innen als zweitgrößte Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises verkehrsgünstig zwischen den Großstädten Bochum, Essen, Dortmund und Wuppertal gelegen. Der historische Stadtkern mit seinen mittelalterlichen Fachwerkhäusern und die packende Industriekultur verleihen der Stadt einen ganz besonderen Charakter. Zahlreiche Grünflächen und insbesondere das idyllische Ruhrtal bilden einen Kontrast zum lebendigen Stadtleben und bieten hervorragende Naherholungsmöglichkeiten. Diese Vielfältigkeit macht Hattingen zu einem beliebten Ausflugsziel und einem überaus attraktiven Lebensort.

Mit einer familienfreundlichen Personalpolitik, einem modernen Arbeitsumfeld sowie einem sicheren Arbeitsverhältnis setzt die Stadt Hattingen auch als Arbeitgeberin Akzente.

Die Stadt Hattingen sucht eine*n Sachbearbeiter*in in Vollzeit für den Bereich Infrastrukturelle Dienste (Gebäudeservice, Reinigungs- und Hausmeister*innendienste) des Fachbereichs Gebäudewirtschaft (Fachbereich 68). Der Fachbereich Gebäudewirtschaft der Stadt Hattingen ist für Neubauten, die bedarfsgerechte Anpassung bzw. Umgestaltung der Bestandsgebäude, die Bauunterhaltung sowie die Gebäudebewirtschaftung zuständig. Der Gebäudebestand des Fachbereiches umfasst rund 90 Gebäude für unterschiedliche Nutzungen, darunter u.a. Schulen, Kindertagesstätten, Verwaltungsgebäude, Sport- und Mehrzweckhallen sowie Feuerwehrgerätehäuser.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

1. Ständige und tatsächliche Vertretung der Leitung Gebäudeservice, Reinigungs- und Hausmeister*innendienste

  • Organisation und Beauftragung von Vertretungsleistungen im Krankheits- oder Urlaubsfall des städtischen Personals
  • Täglicher Austausch mit Hausmeister*innen und Hauswart*innen
  • Planen und Durchführen von Dienstbesprechungen

2. Disposition der Hausmeister*innen- und Reinigungsdienste

  • Führen von Überstundenlisten von Hausmeister*innen und Hauswart*innen
  • Prüfen von Stundenzetteln und Berechnung von Überstundenzuschlägen
  • Meldung bei Arbeitsunfähigkeit des Personals an die zuständige Stelle
  • Prüfung und Genehmigung von Hausmeister*innen-Überstunden bei der Vermietung von Räumen in Schulen oder Turnhallen an Dritte

3. Controlling und Dokumentation

  • Auswerten der Reinigungskosten
  • Mitwirkung bei der Erstellung der Reinigungsetats
  • Externer und interner Schriftverkehr mit Unternehmen, Schulen und diversen Fachbereichen

4. Auftrags- und Rechnungsbearbeitung

  • Bearbeitung der monatlichen Rechnungen für die Fremdreinigung
  • Erstellung der Jahresaufträge für die Fremdreinigung

Folgende Voraussetzungen bringen Sie mit:

  • Abgeschlossener Verwaltungslehrgang I oder
  • Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement oder vergleichbare erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • Berufserfahrung wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit gängiger Bürosoftware
  • Vorkenntnisse im Bereich der infrastrukturellen Dienste (Reinigungs- und Hausmeister*innen- dienste) wünschenswert

Folgende persönliche Fähigkeiten bringen Sie mit:

  • Ausgeprägte soziale Kompetenz, insbesondere Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Empathie
  • Organisiertes, strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Sicheres Auftreten gegenüber Dritten (Firmen, Hausmeister*in, Hauswart*innen und Reinigungskräften)
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Belastbarkeit, Stressresistenz, Konfliktfähigkeit und ein gutes Zeitmanagement

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39 Stunden/Woche
  • Eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 8 gemäß den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in einer attraktiven Stadt
  • Ein angenehmes Arbeitsklima in einem kollegialen Team
  • Die Vorteile einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst:
  • Betriebliche Altersvorsorge, jährliches Leistungsentgelt, Jahressonderzahlung für Tariflich Beschäftigte
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Mobile Work
  • fachliche und fachübergreifende Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. Sportangebote)

Kontakt und Information:

Bewerbungen bitten wir bis zum 28.07.2024 ausschließlich über das Online-Stellen-Portal www.interamt.de abzugeben.

Für weitere Auskünfte zum Stelleninhalt und zu den Anforderungen steht Ihnen Frau Schacht (Tel. 02324/204-5322) oder per E-Mail: zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir etwaige Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehen, nicht übernehmen.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: