Projektstart im Jahr 2016





Weihnachten im Quartier „Rauendahl“...

... und auch Erwachsene durften sich etwas wünschen!


Auf Zettel geschriebene Wünsche am WeihnachtsbaumGemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Rauendahls wird im Jahr 2016 eine Menge bewegt werden. Was in Zusammenarbeit geschehen soll, zeigen auch die Wünsche am „Wunschbaum“, welcher im Kinder- und Jugendtreff im Rauendahl zur gemeinsamen Weihnachtsfeier aufgestellt war, um von den Besucherinnen und Besuchern des Festes mit ihren Wünschen für ein generationengerechtes Quartier geschmückt zu werden.


Deutlich wurde so bereits, dass vier Themenschwerpunkte die Bewohnerinnen und Bewohner des Rauendahls besonders bewegen:

  • Nahversorgung
  • Treffpunkte (gemeinsame Aktivitäten, sozialer Austausch)
  • Barrierearmut des Quartiers (bessere Mobilität, Wohnungsgestaltung)
  • Bürgerschaftliches Engagement

Überraschend war die Fokussierung auf diese Bereiche nicht, vielmehr bestätigten sich hier die bereits in vielen persönlichen Gesprächen geäußerten Vorstellungen der Menschen im Quartier, wie ein für alle Generationen attraktives und zukunftsorientiertes Wohn- und Lebensumfeld gestal­tet sein sollte.


Um noch mehr Menschen im Quartier über das Projekt „Entwicklung altengerechter Quartiere“ informieren zu können, richtet sich eine Informations- und Diskussionsveranstaltung am 15. Februar 2016 (16-18 Uhr) im Kinder- und Jugendtreff im Rauendahl an alle Bürgerinnen und Bürger des Quartiers. Sie sind herzlich eingeladen, mehr über das Projekt zu erfahren, in erster Linie aber sollen die Ideen und Vorstellungen der Menschen im Quartier weiter eruiert werden, um richtungs­weisende Maßnahmen entwickeln zu können.


Gemeinsam aktiv für das Rauendahl!

Gabriele Krefting (Quartiersentwicklerin)

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.