Energetische Sanierung

Wer eine energetische Sanierung seines Eigenheims plant, sollte viele Dinge beachten. Dabei helfen Beratungsangebote, Förderprogramme und Handwerksbetriebe.

Hattingen Hat energie


Die neue Reihe von vhs und Klimamanagement in Kooperation mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW behandelt die unterschiedlichen Aspekte der energetischen Sanierung von privaten Wohnhäusern. Diese Vortragsreihe bietet einen Überblick über verschiedene Sanierungsmaßnahmen und soll bei der Entscheidungsfindung, welche Maßnahme sinnvoll ist, helfen. Damit die heutigen Standards für Komfort, Energieeffizienz und Klimaschutz eine hohe nachhaltige Wohnqualität und Kosteneinsparungen bis ins hohe Alter ermöglichen.

Coronabedingt ist für alle Vorträge eine Anmeldung über die vhs Hattingen notwendig!

Strom erzeugen mit Photovoltaik – Mittwoch 22.09.2021, 19 Uhr, Bahnhofstr. 18a, kostenlos
Immer mehr Hausbesitzer*innen oder Bauherr*innen beziehen erneuerbare Energien in die Sanierungs- oder Neubauplanung mit ein und überlegen, welche Investitionen mit langfristiger Perspektive sinnvoll sind. Häufig kommt dabei das Thema Photovoltaik auf den Tisch. Der Vortrag erklärt, wie Strom aus der Sonne funktioniert und für wen eine Anlage geeignet ist. Anhand verschiedener Beispiele erklärt der Experte, wie unterschiedlich groß die Anlagen geplant werden sollten und ob Batteriespeicher eine sinnvolle Ergänzung ist.
Solarthermie - aber richtig! – Mittwoch 27.10.2021, 19 Uhr, Bahnhofstr. 18a, kostenlos
Solarthermische Anlagen gewinnen Wärme aus Sonnenlicht - ohne Brennstoff und ohne Emissionen. Die Aussicht auf niedrige Heizkosten und eine großzügige öffentliche Förderung macht die Technik auch für Privathaushalte attraktiv. Der Experte infomiert üver verschiedene Aspekte der Solarthermie und was Besitzer*innen einer Anlage berücksichtigen sollten.
Gründächer - Vorteile, Durchführung und Praktisches – Mittwoch 24.11.2021, 19 Uhr, online, kostenlos          Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass vermehrt mit trockenen und heißen Sommern gerechnet werden muss. Auf der anderen Seite nehmen auch Starkregenereignisse zu und belasten Häuser, Grundstücke und die Kanalisation. Begrünungen rund ums Haus können dazu beitragen, die starken Wetterextreme abzumildern und somit ein spürbar besseres Klima im nahen Wohnumfeld zu erreichen. Doch wie funktioniert ein gegrüntes Dach und welche Schritte müssen bei der Planung und Umsetzung beachtet werden? Die Expert*innen beantworten diese Fragen im Online-Seminar.

Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW


Die Verbraucherzentrale NRW bietet eine anbieterunabhängige Erstberatung zum effizienten Energieeinsatz, zu Energieeinsparung und zum Einsatz erneuerbarer Energien in privaten Wohngebäuden an. Beratungstermine vermittelt der Energielotse. Weitere Informationen der Verbraucherzentrale NRW rund um Energiegiethemen gibt es hier.


Solardachkataster


Informationen zum Solarpotenzial Ihres Gebäudes, zur Planung und zum Bau einer eigenen Solaranlage können Sie im Solarpotenzial-Kastaster abrufen. Bitte beachten Sie, dass die Analyseergebnisse nur Ihrer ersten Information dienen, jedoch nicht die Fachberatung durch einen qualifizierten Installateur ersetzen können und somit ohne Gewähr erfolgen.


Gründachkataster


Informationen zum Bau eines Gründaches können Sie im Solarpotenzial- bzw. Gründach-Kastaster abrufen. Bitte beachten Sie, dass die Analyseergebnisse nur Ihrer ersten Information dienen, jedoch nicht die Fachberatung durch einen qualifizierten Installateur ersetzen können und somit ohne Gewähr erfolgen.


Weitere hilfreiche Links und ANsprechpartner:




Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: