Quartiersarbeit in Hattingen


Altengerechtes Quartier im Rauendahl

Informationen zum Projekt

Handlungsfelder des Projektes


Stadtumbau West Welper "Generationengerechtes Quartier"

Informationen zum Projekt

Stadtumbau Welper


Veranstaltungen Altengerechtes Quartier

  • 02.04.: Informationsnachmittag im Bürgertreff zum Enkeltrick
    • Wie erkenne ich falsche Enkel? Wie verhalte ich mich in einem solchen Betrugsfall? Polizeihauptkommissar Jörg Reifenschneider informiert von 15 bis 16 Uhr umfassend über die Betrugsform des Enkeltricks und gibt hilfreiche Tipps. Eine Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung ist nicht notwendig.
  • 23.04., 21.05.: Pflegeberatung
    • Das Seniorenbüro der Stadt bietet einmal im Monat von 11 bis 12 Uhr für interessierte Hilfebedürftige sowie ihre Angehörigen eine Pflegeberatung im Bürgertreff Welper (Im Welperfeld 23) an. Über Themen wie „Wiedersprüche bei Einstufung in einen Pflegegrad“, „umfassende Informationen über die örtlichen Anbieter“ sowie „ergänzende Pflegeleistungen durch den Sozialhilfeträger“ können Interessierte dort Informationen bekommen.
  • 11.04.: 3. Quartierswerkstatt im Café MiniMax
    • Um mit den Welperaner Bürgerinnen und Bürgern ab 55 Jahren noch enger in den Austausch zu kommen, planen Altengerechtes Quartier und Stadtumbaubüro mehrere Veranstaltungen in Teilen Welpers, in denen besonders viele ältere Menschen leben. Ziel ist es, mehr über ihre Wünsche und Anregungen hinsichtlich Freizeitgestaltung, Unterstützungsangeboten und Barrierefreiheit zu erfahren. Zu der dritten Veranstaltung („Älter werden in Welper“) am 11.04. wurden die älteren Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Bereich Haidchen eingeladen.
  • 04.05.: 5. Interkulturelles Sommerfest

    • An die tollen Erfolge der vergangenen Feste wollen Organisatoren (AWO EN, Freizeitwerk, Kinder- und Jugendtreff) und Teilnehmer anknüpfen und angesichts der aktuellen Entwicklungen zeigen, dass Welper bunt und vielfältig ist.

  • 05.05.: Vater-Kind-Pralinenworkshop

    • Muttertag steht vor der Tür! Wer zu diesem Anlass etwas Besonderes verschenken möchte, ist in diesem Workshop genau richtig. Weitere Informationen folgen.

  • 08.05.: Offene Diskussion: „Ist Welper ein altengerechtes Quartier?“

    • Die Stadtumbauwoche Welper wollen Vera Moneke vom Altengerechten Quartier und Tanja Meis vom Seniorenbüro nutzen, um mit Welperanerinnen und Welperanern ab 55 Jahren zu diskutieren, ob Welper ein altengerechtes Quartier ist: Was macht Welper bereits altengerecht? Was braucht es zusätzlich, um das Leben im Alter vor Ort angenehmer zu gestalten? Wie können die Generationen voneinander lernen? Ob Freizeitgestaltung, Unterstützungsangebote oder Barrierefreiheit: Ihre Ideen, Wünsche und Ihr Engagement bei der Umsetzung werden gebraucht. Eine Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung ist nicht notwendig.

  • 27.05.: Informationsnachmittag im Bürgertreff zum Thema „Schwindel“

    • Von 15 bis 16 Uhr informiert Apotheker Tasso Weinhold über das Thema und steht als Ansprechpartner zur Verfügung.




Was bisher passiert ist


2019:


  • 10.01.: Aufräumaktion im Bürgertreff Welper

    • Zum Jahresauftakt kamen zahlreiche Vertreter*innen der Nutzergruppen zusammen, um Platz zu schaffen und „Grund reinzubringen“. Ob defekte Kaffeemaschinen, veraltete Elektrogeräte oder staubige Kisten: es wurde kräftig ausgemistet.

  • 11.03.: Pressetermin zur Aufstellung der neuen Bank am Bebelplatz

    • Am Montag, 11. März 2019, wird am Bebelplatz die erste Bank aufgestellt, welche von Mitarbeitern der Ideenschmiede barrierefrei umgebaut wurde. Die Bank ist bereits etliche Jahrzehnte alt und fristete lange Zeit an der Thingstraße ihr Dasein. Dass die Thingstraße bald umgebaut und mit neuen Sitzgelegenheiten ausgestattet wird, ist kein Grund, die Bank aufs Altenteil zu schieben. Stattdessen hat die Stadt Hattingen die Ideenschmiede damit beauftragt, möglichst viele Bankmodelle in Welper nach und nach aufzuwerten. Neben der frisch aufbereiteten hölzernen Sitzfläche werden die Bänke mit Metallbügeln versehen, die das Aufstehen erleichtern. Das erste fertige Modell wird nun am Bebelplatz aufgestellt. Der neue Standort geht auf die Anregung vieler Welperanerinnen und Welperaner zurück, die sich dort wieder eine ordentliche Rast- und Verweilgelegenheit gewünscht haben. Weitere Standortvorschläge für barrierefreie Bänke nimmt das Stadtumbaubüro gerne entgegen. Finanziert wird die Bankaufwertung mit Mitteln aus dem Projekt „barrierefreies Quartier“ im Rahmen des Stadtumbaus Welper.

  • 21.03.: Pflegeberatung

    • Das Seniorenbüro der Stadt bietet einmal im Monat von 15 bis 16 Uhr für interessierte Hilfebedürftige sowie ihre Angehörigen eine Pflegeberatung im Bürgertreff Welper (Im Welperfeld 23) an. Über Themen wie „Wiedersprüche bei Einstufung in einen Pflegegrad“, „umfassende Informationen über die örtlichen Anbieter“ sowie „ergänzende Pflegeleistungen durch den Sozialhilfeträger“ können Interessierte dort Informationen bekommen.




2018:

  • 01.03.2018: Infoabend Stadtumbau Welper

    • Beim Infoabend des Stadtumbaubüros war das Altengerechte Quartier mit einem eigenen Stand vertreten und konnte erste Anregungen aus der Bürgerschaft angenommen wurden.

  • 16.03.2018: Beteiligung an der Bürgersprechstunde

    • Im Rahmen der Bürgersprechstunde des Bürgermeisters, die auf dem Marktplatz in Welper stattfand, wurde ein eigens entwickelter Fragebogen verteilt und Passanten zu ihren Wünschen, Bedarfen und Vorschlägen befragt.

  • 05.05.2018: Interkulturelles Sommerfest

    • Im Sinne der Integrationsförderung wurde wie in den Vorjahren das Interkulturelle Sommerfest zusammen mit Freizeitwerk Welper und Kinder- und Jugendtreff organisiert. So konnten Kulturen und Generationen zusammengebracht werden.

  • 16.05.2018: Präsentation des Projektes im Sozial- und Gesundheitsausschuss

    • Das Altengerechte Quartier stellte sich und seine Ziele im SGA vor und erhielt viel Zuspruch.

  • 25.05.2018: Pressetermin: Bänke im Gemeindewald

    • Beim Pressetermin am 25.5.2018 wurden die auf Anregung von Bürgerinnen und Bürgern aufgestellten altersgerechten Sitz- und Ruhebänke präsentiert. Die Bänke verfügen über eine höhere Sitzfläche und erleichtern durch breite Lehnen das Aufstehen.

  • 20.06.2018: Orientalisch-deutsche Kaffeetafel (AWO OV, Nachbarschaftscafé, Stadt Hattingen)

    • Anlässlich des Weltflüchtlingstages luden AWO-Ortsverein, Nachbarschaftscafé und Stadt Hattingen zur orientalisch-deutschen Kaffeetafel vor das Gemeindeamt Welper. Bei strahlendem Sonnenschein genossen Jung und Alt die interkulturellen Köstlichkeiten.

  • 21.06.2018: 1. Quartierswerkstatt im Paul Gerhard Haus

    • Um mit den Welperaner Bürgerinnen und Bürgern ab 55 Jahren noch enger in den Austausch zu kommen, planen Altengerechtes Quartier und Stadtumbaubüro mehrere Veranstaltungen in Teilen Welpers, in denen besonders viele ältere Menschen leben. Ziel ist es, mehr über ihre Wünsche und Anregungen hinsichtlich Freizeitgestaltung, Unterstützungsangeboten und Barrierefreiheit zu erfahren. Zu der ersten Veranstaltung („Älter werden in Welper“) am 21.06. wurden die älteren Bewohnerinnen und Bewohner rund um den Schultenhof eingeladen. Es konnten eine Vielzahl an Anregungen und Ideen aufgenommen werden.

  • 07.06., 05.07., 13.09., 11.10.: Pflegeberatung des Seniorenbüros

    • Das Seniorenbüro der Stadt bietet einmal im Monat von 15 bis 16 Uhr für interessierte Hilfebedürftige sowie ihre Angehörigen eine Pflegeberatung im Bürgertreff Welper (Im Welperfeld 23) an. Über Themen wie „Wiedersprüche bei Einstufung in einen Pflegegrad“, „umfassende Informationen über die örtlichen Anbieter“ sowie „ergänzende Pflegeleistungen durch den Sozialhilfeträger“ können Interessierte dort Informationen bekommen.

      • 14.06., 12.07., 06.09.: Infonachmittage zu unterschiedlichen Themen
        • Als erster Schritt hin zum Bürgertreff als ein Haus der offenen Tür werden seit Juni 2018 Infonachmittage zu wechselnden Themen angeboten. Am 14.06. informierte Jürgen Siepermann über Selbstverteidigung im Alter. Am 12.07. stellte Pia Grebe die Alzheimer Gesellschaft Hattingen und Sprockhövel e.V. vor und am 06.09. stand der Hausnotruf im Fokus. Als Referenten zu Gast waren Christian Berenberg (DRK) und Karsten Hahn (NotrufsystemeHahn).
        • 13.09.2018: Nutzertreffen Bürgertreff
          • Um die Zukunft des Bürgertreffs ging es beim ersten Nutzertreffen, zu dem am 13.09. eingeladen war. Gemeinsam mit bisherigen und potentiellen neuen Nutzern wollen Stadtumbau und Altengerechtes Quartier Welper den Bürgertreff im Gemeindeamt mit neuem Leben füllen. Bei der Veranstaltung am 13.09. gab es einen regen Austausch, mehrere neue Veranstaltungen wurden angeregt bzw. geplant, Optimierungen angesprochen. Zu Beginn des neuen Jahres soll es einen so genannten Ausmisttag geben.

        • 14.09.2018: Stadtteilspaziergang

          • Aufgrund fehlender interessierter Spaziergänger fiel der Stadtteilspaziergang aus.

        • 25.10.2018: 2. Quartierswerkstatt im Gemeinschaftsraum der Marxstr. 66

          • Um mit den Welperaner Bürgerinnen und Bürgern ab 55 Jahren noch enger in den Austausch zu kommen, planen Altengerechtes Quartier und Stadtumbaubüro mehrere Veranstaltungen in Teilen Welpers, in denen besonders viele ältere Menschen leben. Ziel ist es, mehr über ihre Wünsche und Anregungen hinsichtlich Freizeitgestaltung, Unterstützungsangeboten und Barrierefreiheit zu erfahren. Zu der zweiten Veranstaltung („Älter werden in Welper“) am 25.10. wurden die älteren Bewohnerinnen und Bewohner der Straßen Luisenweg, Luisenplatz, Ringstraße, Marxstraße 30 bis 66 sowie 43 bis 71, Starenstraße 4a und Gartenstraße 26 bis 70 eingeladen. Es konnten einige Anregungen und Ideen aufgenommen werden.

        • Infoveranstaltung „Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung“ in Kooperation mit dem Emmy-Kruppke-Seniorenzentrum am 22.11.2018 (17.00 – 19.00 Uhr)

          • Veranstaltungsort: Bürgertreff im Gemeindeamt Welper

          • Dozentin: Beate Flüs, Betreuungsbehörde Kreisverwaltung Ennepe-Ruhr-Kreis

        • Pflegeberatung des Seniorenbüros am 15.11. und 06.12.2018 von 15.00 – 16.00 Uhr

          • Das Seniorenbüro der Stadt Hattingen bietet für interessierte Hilfebedürftige sowie ihre Angehörigen eine Pflegeberatung im Bürgertreff Welper an.

        Über die Themen wie zum Beispiel „Widersprüche bei Einstufung in einen Pflegegrad“, „umfassende Informationen über die örtlichen Anbieter“ sowie „ergänzende Pflegeleistungen durch den Sozialhilfeträger“ kann man in den Beratungsstunden Informationen bekommen. Weiterhin können Schwerbehindertenanträge gestellt werden. Am Donnerstag, den 15. November sowie 06. Dezember von 15 bis 16 Uhr finden die nächsten Beratungsstunden im Welperfeld 23 statt.






        Soziales und Wohnen

        Verwaltungsgebäude Hüttenstraße 43


        Hausadresse:

        Hüttenstraße 43

        45525 Hattingen


        Postadresse:

        Postfach 80 04 56

        45504 Hattingen


        Anreisehinweis

        Leitung

        Stefanie Berkermann

        Nicola Lueck (Stellv.)

        Besuchszeiten

        Nur nach telefonischer Vereinbarung:

        (0 23 24) 204 5502


        Mo - Do          08.30 - 12.00 Uhr
        und                14.00 - 15.30 Uhr
        Fr                   08.30 - 12.00 Uhr

        Stadt Hattingen

        Postfach 80 04 56
        45504 Hattingen
        Tel. +49 (2324) 20 40
        E-Mail:


        IMPRESSUM / DATENSCHUTZ