Bewohnerparkausweis

Wer tatsächlich im Bereich einer Bewohnerschutzzone wohnt und dementsprechend dort auch melderechtlich erfasst ist, kann einen Bewohnerparkausweis erhalten.

Ob Sie in einer Bewohnerschutzzone wohnen, können Sie in einem Kartenausschnitt der Innenstadt oder des Ortsteils Blankenstein erkennen oder bei der Abteilung Stadtverkehr, Tel. (02324)204-5270 oder 204-5275 erfragen.

Wohnen Sie nicht in einem der farbig dargestellten Bewohnerschutzzonen, benötigen Sie keine weitere Berechtigung zum Parken. Beachten Sie aber, dass in diesen Bereichen das Dauerparken nur Bewohnern mit einem besonderen Ausweis gestattet ist.

Sind Sie Bewohner in einer der Schutzzonen, können Sie mit einem Bewohnerparkausweis im öffentlichen Verkehrsraum dort mit Ihrem Fahrzeug parken. Voraussetzung für die Erteilung eines Bewohnerparkausweises ist, dass die antragstellende Person

- dort amtlich gemeldet ist (Hauptwohnsitz)
- ein eigenes oder fremdes Fahrzeug dauerhaft  nutzt
- nicht über eine eigene/angemietete Garage oder einen eigenen/angemieteten Stellplatz verfügt

Entsprechende Bescheinigungen/Erklärungen sind bei der Antragstellung vorzulegen.

Es kann für jede gemeldete Person nur ein Bewohnerparkausweis ausgestellt werden.

Der Bewohnerparkausweis gilt bis zum Ablauf des nächsten Jahres. Er kann auf Antrag jeweils für zwei Jahre verlängert werden. Für die Erstausstellung wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 40,00 € und für eine Verlängerung 20,00 € erhoben.

Die Verwaltungsgebühr für die Erstausstellung / Verlängerung kann auch überwiesen werden, wenn Sie den Antrag nebst allen Unterlagen an die Abteilung Stadtverkehr unter der E-Mailadresse: versenden wollen. Bitte überweisen Sie dann die jeweilige Gebühr auf eines der Konten der Stadtkasse:

-Sparkasse Hattingen, IBAN: DE 81 4305 1040 0000 0031 11
-Postbank Essen, IBAN: DE 05 3601 0043 0008 8404 32

Geben Sie im Verwendungszweck das Stichwort „BPA“ sowie „30.06.01.431101und den Namen und/oder die Parkausweis-Nummer an.

Eine Bearbeitung dieses Antrags kann erst erfolgen, wenn alle Unterlagen vorliegen und die Gebühr überwiesen ist.

Sollte sich das Kfz-Kennzeichen ändern, muss auch das eingetragene Kennzeichen auf dem Ausweis behördlich geändert werden. Eine Kopie des Fahrzeugscheins und der Bewohnerparkausweis sind vorzulegen. Für die Kennzeichenänderung wird eine Verwaltungsgebühr von 20,00 € erhoben.

Der Verlust des Bewohnerparkausweises ist behördlich anzuzeigen. Dafür ist die schriftliche Abgabe einer Versicherung an Eides Statt notwendig, in der der Verlust des Bewohnerparkausweises ausdrücklich erklärt wird. Mit Vorlage dieser Erklärung ist erst die Neuausstellung des Bewohnerparkausweises möglich. Für die Erteilung eines neuen Bewohnerparkausweises nach Verlust ist eine Verwaltungsgebühr von 20,00 €  zu entrichten.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Mitarbeiter/Innen der Abteilung Stadtverkehr, Hüttenstraße 43, Tel. (02324) 204-5270 oder 204-5275 oder des Bürgerbüros, Bahnhofstraße 48, Tel. (02324) 204-4100 bis -05 zur Verfügung.

Sie haben die Möglichkeit, einen Bewohnerparkausweis direkt in einer dieser Dienststellen zu erhalten. Die Verwaltungsgebühr für die Erstausstellung/Verlängerung ist sofort bar zu entrichten.

Beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten der Dienststellen. Im Bürgerbüro können Sie einen Termin vereinbaren, möglich ist dies über die Online-Terminvergabe.


Formulare:

Stadtplanung und Stadtentwicklung
Verwaltungsgebäude Hüttenstraße 43

Hausadresse:

Hüttenstr. 43

45525 Hattingen


Postadresse:

Postfach 80 04 56

45504 Hattingen


Anreisehinweis
Leitung

Herr Jens Hendrix (Fachbereichsleiter und Baudezernent)

Herr Marc Schulte Mesum (Stellvertretender Fachbereichsleiter)

Gesonderte Besuchszeiten

ABTEILUNG Stadtverkehr


Mi

08:30 - 15:30 Uhr

Allgemeine Besuchszeiten


Mo-Do

08:30 - 15:30 Uhr


Fr

08:30 - 12:00 Uhr

Kontakt

Vorzimmer:

 Frau Rudka

Telefon:

(0 23 24) 204 5201

Telefax:

(0 23 24) 204 5209

E-Mail: 


Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM / DATENSCHUTZ