Sehenswürdigkeiten

Der "Malerwinkel" mit seinen malerischen Häusern und dem schiefen Turm der St.-Georgs-Kirche ist einer der schönsten Hattinger Ansichten. Die Treppe zwischen den eng stehenden Fachwerkhäusern führt zum Kirchplatz, dem Zentrum der Altstadt.
Malerwinkel, St. Georgs-Kirche
Der Kirchplatz mit der St.-Georgs-Kirche und seinen engen Zugängen ist im mittelalterlichen Grundriss erhalten geblieben und wohl einer der schönsten in Nordrhein-Westfalen. Bewundern Sie liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser und alte Grabsteine.
Kirchplatz
Das Alte Rathaus aus dem Jahre 1576 auf dem Untermarkt ist ebenfalls eins der bekanntesten Motive in der Altstadt. Es beinhaltet die Städtische Galerie, in der Ausstellungen gezeigt werden und kulturelle Veranstaltungen (Kleinkunst, Kammerkonzerte, Lesungen, Vorträge) stattfinden (siehe Veranstaltungskalender).
Untermarkt mit Altem Rathaus
Am Zollhaus, Hattingens kleinstem Haus, können Sie ein Stück auf der Grabenstraße entlang gehen. Der Graben bildete früher einen Ringweg entlang der Stadtmauer und ist in Teilabschnitten noch erhalten.
Altes Zollhaus

Das Bügeleisenhaus (1611 erbaut) hat seinen Namen von seiner eigenwilligen Form und ist sicher ein sehr eigentümliches Fachwerkhaus. Es beinhaltet heute das Museum des Heimatvereins und ist auch von innen einen Blick wert.

Direkt neben dem Bügeleisenhaus befindet sich die Tourist-Information.

Bügeleisenhaus
Kunst des polnischen Künstlers Zbigniew Fraczkiewicz ziert die Hattinger Stadtmauer in der Nähe des Steinhagens. Rostende Stahlskulpturen - die Eisenmänner - symbolisieren den Kampf um den Stahlstandort Hattingen.
Eisenmänner an der Stadtmauer
Das Jahr 2003 beschert Hattingen ein neues Stadttor. Der Ettlinger Künstler Voré erschuf im Zeichen des Stahls den neuen Zugang zum Steinhagenplatz und der Altstadt.
Steinhagentor
"Der Wächter", ein augenfälliger Kontrakpunkt zum Ambiente der Altstadt. Jan Koblasas Großskulptur bewacht den Ort des früheren Heggertores. Wächtersteine an den Stadteingängen waren im Mittelalter nicht unüblich.
"Der Wächter"
Zwei weitere Stadttore - hier "La Porta Aperta" am ehemaligen Bruchtor - sind im Kulturhauptstadtjahr 2010 entstanden.
Modernes Stadttor

Beachten Sie bitte, dass die Fotos urheberrechtlich geschützt sind. Wenn Sie die Fotos verwenden möchten, wenden Sie sich bitte an das Presse- und Informationsbüro der Stadt Hattingen.

TOurist information

Tourist Information


Hausadresse:

Haldenplatz 3

45525 Hattingen


Anreisehinweis
besuchszeiten

Mo - Mi, Fr:  9.00 - 13.00 Uhr und

                 14.00 - 17.00 Uhr

Do:              9.00 - 13.00 Uhr und

                 14.00 - 18.00 Uhr

Sa             10.00 - 15.00 Uhr

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM