Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Europawahl 2019 gesucht



Für die ordnungsgemäße Durchführung der Europawahl brauchen wir Ihre Mitarbeit im Wahllokal oder bei der Auszählung der Briefwahl.



Wann brauchen wir Sie?


Die Wahl zum 9. Europäischen Parlament findet am 26. Mai 2019 statt.


In den Wahllokalen:

Hier beginnt die Tätigkeit um 7:30 Uhr, die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet. Es werden Teams gebildet, sodass in der Regel niemand über den gesamten Zeitraum anwesend sein muss. Anschließend werden ab 18 Uhr die Stimmen ausgezählt.


Bei der Auszählung der Briefwahl:

Hier beginnen die Vorbereitungen gegen 14 Uhr; die Auszählung der Stimmen erfolgt ab 18 Uhr. Die Auszählung der Briefwahl findet im Rathaus (Rathausplatz 1) statt.



Was ist zu tun?


In den Wahllokalen:

Zunächst werden die anstehenden Aufgaben besprochen und verteilt. Anschließend wird das Wahllokal eingerichtet und die Teams werden gebildet. Während der Öffnungszeit beaufsichtigen Sie als Mitglied des Wahlvorstandes das Wahlgeschehen. Rechtzeitig vor der Auszählung kommt der gesamte Wahlvorstand wieder zusammen, um ab 18 Uhr das Wahlergebnis zu ermitteln.


Bei der Auszählung der Briefwahl:

Auch hier werden zunächst die anstehenden Aufgaben besprochen. Von 14 bis 18 Uhr erfolgt die Vorprüfung der Wahlbriefe und ab 18 Uhr wird auch hier das Wahlergebnis ermittelt.



Voraussetzungen


Sie sind zur Europawahl wahlberechtigt, besitzen also die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsbürgerschaft eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union und sind am Wahltag mindestens 18 Jahre alt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ihre Wünsche zum Einsatzort und zur Teambildung (z.B. mit wahlberechtigten Familienangehörigen oder Bekannten) werden soweit wie möglich berücksichtigt.



Erfrischungsgeld


Für Ihre Tätigkeit wird ein sogenanntes „Erfrischungsgeld“ gezahlt. Dieses wird zur Europawahl 2019 erhöht, je nach Funktion erhalten Sie als


Wahlvorsteher/in oder stellv. Wahlvorsteher/in

70 €,

Beisitzer/in im Wahllokal

50 €,

Briefwahlvorsteher/in oder stellv. Briefwahlvorsteher/in

40 € und als

Beisitzer/in im Briefwahlvorstand

30 €.



Wie bekomme ich über meinen Einsatz Bescheid?


Nach Ihrer Anmeldung als Wahlhelfer/in erhalten Sie einen sogenannten Einberufungsbescheid mit allen Informationen zu Ihrem Einsatz und dem Ablauf am Wahltag. Diese Einberufungsbescheide werden wir ab Anfang April verschicken.



Sie möchten sich als Wahlhelferin / als Wahlhelfer zur Verfügung stellen?
Hier geht's zur Anmeldung über unser Service-Portal.



Fragen?


Bei Fragen zur Tätigkeit als Wahlhelfer/in oder zur telefonischen Anmeldung wenden Sie sich bitte an:


Briefwahlbüro

(ab 23. April)

WAHLBÜRO

Stadt Hattingen

Fachbereich Ratsangelegenheiten, Wahlen und Logistik

Tel. (0 23 24) 204-3231, -3230, -3201

E-Mail:

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM / DATENSCHUTZ