Kinder des Familienzentrums Südstadt sind von Kuno begeistert

Nach Kuno geht es weiter

Info-Mappe zum musikalischen Angebot der Stadt

Hattingen/Ruhr. Ein grüner flauschiger Drache mit großen Kulleraugen und Sturmfrisur, der in den Kindertageseinrichtungen bereits ein bunter Hund ist: Die Rede ist von „Kuno der Musikdrache“, ein Projekt, das von der Musikschule in Kooperation mit den städtischen Kindertageseinrichtungen im vergangenen Sommer ins Leben gerufen wurde. Ziel: Dreijährige Kinder in den Einrichtungen ein Jahr kostenlos spielerisch an das gemeinsame Musizieren heranführen. Nach den Sommerferien ist der erste „Jahrgang“ beendet. Die Stadt wird ab nächster Woche Info-Mappen an die Eltern verteilen, um auf die zahlreichen Angebote in Sachen musikalische Früherziehung aufmerksam zu machen.

„Die Kinder haben von Anfang an Kuno begeistert aufgenommen. Wir wollten mit dem Projekt eine erste Grundlage schaffen. In Bereichen wie Spracherwerb, Sozialkompetenzen oder Rhytmik-Gefühl haben wir viel erreichen können. Jetzt liegt es an den Eltern, weitere musikalische Angebote wahrzunehmen“, sagt Petra Stolten, Koordinatorin im Bundeprogramm Kita- Einstieg. Ein weiteres wichtiges Ziel des Projekts ist es, Chancengleichheit zu ermöglichen. „Nicht jede Familie kann sich den Musikunterricht für ihr Kind leisten. Wir wollen die Eltern durch die Info-Mappe auf die verschiedenen Möglichkeiten aufmerksam machen“, so Musikpädagogin Sandra van der Elst. Das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket kann beispielsweise für das musikalische Angebot in Hattingen in Anspruch genommen werden. „Jedes Kind in Hattingen soll die Möglichkeit bekommen, musikpädagogisch begleitet zu werden. Die finanziellen Beiträge staffeln sich dabei abhängig vom Einkommen der Eltern“, erklärt Petra Stolten.

Info-Mappe zum musikalischen Angebot der StadtNeben Informationen und Anmeldebögen zum Projekt „Musikalische Früherziehung“ beinhaltet die Mappe beispielsweise auch noch ein buntes Lieder- und Bilderbuch sowie das bei den Kindern beliebte „Kuno-Lied“, das in den vergangenen Monaten fleißig geübt wurde.

Fragen zum Bundesprogramm  beantwortet Petra Stolten unter oder (02324) 204 4254. Interessierte Eltern, die keine Mappe erhalten haben, können diese außerdem bei Petra Stolten anfordern. Fragen zur Musikpädagogik koordiniert Sandra van der Elst unter . Anmeldungen zu Angeboten der Musikschule nimmt Angela Westerkamp unter oder (02324) 204 3513 entgegen.

Foto: Das Projekt Kuno kam im Familienzentrum Südstadt super an. V.l.n.r. Petra Stolten vom Bundeprogramm Kita- Einstieg, Musikpädagogin Sandra van der Elst und Kita-Leitung Jessica Koch. (C) Stadt Hattingen.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: