Gruppenbild Preisübergabe Heimatpreis 2021 vor dem Rathaus

Heimatpreis Trophäen 2021 finden ein neues Zuhause

Preisübergabe würdigt bürgerschaftlcihes Engagement

Hattingen/Ruhr. Dieses Woche war es endlich soweit: Die Gewinner des Hattinger Heimatpreises 2021 wurden im Rathaus nun auch offiziell mit einem Pokal geehrt. Bürgermeister Dirk Glaser überreichte den drei Gewinnern den Preis für ehrenamtliches Engagement. Das Siegertreppchen setzte sich wie folgt zusammen: Platz 1 ging an den Freundeskreis der Stadtbibliothek e.V., der sich mit seiner breiten Projektplatte zur Leseförderung in Hattingen auszeichnet. Platz 2 ging an Lars Friedrich als Einzelperson für das Projekt „rememberance24/7“. Die dritte Auszeichnung ging an Peter Nyman und Annette Schulze Lohoff mit dem Schauraum Wachszinshaus.

„Ich freue mich, dass wir wieder Menschen in Hattingen auszeichnen können, die sich ehrenamtlich ganz besonders für den gesellschaftlichen Zusammenhalt engagieren“, so Bürgermeister Dirk Glaser.

Aktuell läuft die Bewerbung um den Heimat-Preis 2022. Bis Ende September können sich Ehrenamtliche mit ihren Projekten um die Auszeichnung, die insgesamt mit 5.000 Euro Preisgeld dotiert ist, bewerben. Weitere Informationen und die Unterlagen zur Bewerbung gibt es auf www.hattingen.de.


Foto: Der Heimatpreis 2021 wird übergeben. V.l.n.r. Brigitte Schulz, Lars Friedrich, Annette Schulze Lohhof, Peter Nyman und Bürgermeister Dirk Glaser. (C) Stadt Hattingen.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: