Seniorin

Kurs in Sachen Nachbraschaftshilfe

Anerkanntes Zertifikat für die Pflegekassen

Hattingen/Ruhr. Die Einkäufe mitbringen, beim Kochen helfen oder einfach Gesellschaft leisten: Diese Aufgaben werden häufig wie selbstverständlich und gerne von Nachbarn oder Bekannten übernommen. Oft besteht der Wunsch seitens der Unterstützungsbedürftigen, diese Nachbarschaftshilfe zu honorieren. Wenn sich die hilfebedürftige Person, die gezahlte Aufwandsentschädigung von der Pflegekasse (125 Euro Entlastungsbetrag ab Pflegegrad 1) jedoch erstatten lassen will, brauchen Nachbarschaftshelferinnen und -helfer ein von den Pflegekassen anerkanntes Zertifikat.

Dieses Zertifikat können Interessierte bei einem Kurs erwerben, den das Hattinger Seniorenbüro gemeinsam mit dem Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Ruhr anbietet. Der Kurs findet an zwei Nachmittagen statt: am Montag, 22. August sowie am Dienstag, 23. August jeweils von 15 bis 19 Uhr im Veranstaltungsraum des Stadtmuseums Hattingen am Marktplatz 1-3. Der Kurs umfasst 12 Unterrichtseinheiten und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist aber erforderlich.

Interessierte können sich ab sofort beim Seniorenbüro unter der Telefonnummer (02324) 204 5520, -5519, -5522 oder -5533 anmelden.

Dieser Nachbarschaftshilfe-Kurs richtet sich an alle, die weiterhin oder in Zukunft beispielsweise Nachbarn oder Bekannten bei der Lebens- und Haushaltsführung Zuhause unterstützen möchten. Es werden Sicherheit im Umgang mit bestimmten Erkrankungsbildern, einfache pflegerische Hilfen und Erste Hilfe Maßnahmen vermittelt. Die Teilnehmenden bekommen außerdem einen Einblick in rechtliche Fragen. Abgerundet wird der Kurs durch praktische Tipps zur Kommunikation und zum Umgang mit Menschen mit Demenz. Zum Schluss gibt es das Zertifikat.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: