Stadt Hattingen und Caritasverband Ennepe-Ruhr bündeln Hilfen für Flutopfer

Zahlreiche Einzelpersonen spendeten

Hattingen. Nach den Starkregenereignissen Mitte Juli 2021 ist es in Hattingen zu einer starken Allianz bei der Unterstützung der Flutopfer gekommen. Alleine die Sparkasse Hattingen stellte für die Flutopfer 100.000 Euro zur Verfügung. Zahlreiche Einzelpersonen spendeten zudem auf ein Konto der Stadtverwaltung, sodass kurzfristig die Summe von über 140.000 Euro gesammelt wurde. "Ich bin sehr überwältigt von dem Einsatz und dem Zusammenhalt der Stadtgesellschaft, die sich nicht nur in Spendenbereitschaft, sondern auch in tatkräftiger Hilfe von Privatpersonen und Organisationen vor Ort gezeigt hat und immer noch zeigt. Ich bedanke mich für diese Unterstützung", so Bürgermeister Dirk Glaser.

Nach Abzug der ausgezahlten Soforthilfen einigten sich Stadt Hattingen und der Caritasverband Ennepe-Ruhr e.V. darauf, dass der Wohlfahrtsverband die verbleibenden Gelder in Höhe von rund 65.000 Euro an Flutopfer in Hattingen verteilt. Dies ist nun weitgehend abgeschlossen. Insbesondere Menschen, die große Teile ihres Hausstandes durch die Wasserfluten verloren haben, wurden Beträge zuerkannt.

„Uns lag eine kurzfristige und faire Verteilung der Spendengelder am Herzen. Wir besuchten daher zahlreiche Betroffene und berieten diese über alle uns bekannten weitere Hilfsangebote“, betont Caritasdirektor Dominik Spanke. Einheitliche Vergabekriterien stellten nach Angaben des Verbandes sicher, dass geschädigte Hattinger mit Spendenzuweisungen bedacht wurden. „Wir sehen jedoch bei zahlreichen Familien besondere Härten, wie z.B. schwere Erkrankungen, Lebensalter oder auch betroffene Kinder, die weitere Hilfsleistungen benötigen“, so Caritas-Projektleiterin, Petra Backhoff.

Spenden werden weiterhin entgegengenommen unter:
Spendenkonto Caritasverband Hattingen, Sparkassen Hattingen:
IBAN: DE35430510400001014000

Auch andere Wohlfahrtsorganisationen setzen sich in Hattingen für schnelle und unbürokratische Hilfen für Flutopfer ein.

Ansprechpartnerin beim Caritasverband Ennepe-Ruhr:
Petra Backhoff, Mailadresse:   Telefon: 02324 5699010


Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: