Niedrige Heizkosten mit Solarthermie

Vortragsreihe "Hattingen hat Energie" startet in den Herbst

Hattingen/Ruhr. Solarthermische Anlagen gewinnen Wärme aus Sonnenlicht, ohne Brennstoff und ohne Emissionen. Die Aussicht auf niedrige Heizkosten und eine großzügige öffentliche Förderung macht die Technik auch für Privathaushalte besonders attraktiv. Welche Aspekte Verbrauchende bei der Solarthermie beachten müssen und welche Fördermöglichkeiten in Anspruch genommen werden können, ist Thema am Mittwoch, den 27. Oktober. Motto des Abends „Solarthermie – aber richtig!“. Der Vortrag gehört zur Veranstaltungsreihe „Hattingen hat Energie“, die Aspekte wie Energieeffizienz, Klimaschutz und eine nachhaltige Wohnqualität aufgreift.

Wer beim Vortrag am 27. Oktober von 19 bis 21 Uhr dabei sein möchte, muss sich bei der vhs anmelden, entweder telefonisch unter (02324) 204 3511, -3512, -3513 oder per Mail unter . Veranstaltungsort ist die Bahnhofstr. 18. Der Eintritt ist frei. Organisiert wird die Veranstaltung von der vhs und der Klimaschutzbeauftragten der Stadt Hattingen in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW.

Auch nach dem Vortrag können Hausbesitzende die Energieberatung der Verbraucherzentrale bei Fragen zu Sanierungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen. Weitere Informationen gibt es online unter www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: