Alfred Schulte-Stade (Der Schultenhof), Georg Hartmann (Geschäftsführer Hattingen Marketing), Dr. Udo Polenske (Pfarrer der St. Georgs-Kirche) und Bürgermeister Dirk Glaser

Eröffnung des Weihnachtsmarktes

2G-Regel wird in den kommenden Wochen kontrolliert

Hattingen Marketing. Der Nostalgische Weihnachtsmarkt Hattingen hat gestern, traditionell am Montag nach Totensonntag, seine Pforten geöffnet.

Nachdem um 14 Uhr die Kunsthandwerker, die Händler und die Gastronomen ihre Buden in Betrieb genommen haben, wurde um 17 Uhr die Beleuchtung auf dem Weihnachtsmarkt offiziell eingeschaltet.

Bedingt durch die Pandemie haben die Veranstalter Der Schultenhof und Hattingen Marketing in diesem Jahr bewusst auf eine größere Eröffnungszeremonie verzichtet. Auch Besuchermagnete wie Frau Holle und der Singende Weihnachtsbaum finden aus diesem Grund nicht statt.

Bis zum 22. Dezember können Besucher durch die pittoreske Altstadt schlendern und sich bei Glühwein, Feuerzangenbowle und verschiedenen Leckereien auf Weihnachten einstimmen.

Die Weihnachtsmarkt-Broschüren gibt es in vielen Hattinger Geschäften und auch in der Tourist-Info am Haldenplatz 3.

Gruppenfoto Stadtmarketing, Ordnungsamt und Security-DienstAuch die Kontrollen der 2G-Regel spielen eine wichtige Rolle auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt. Das Ordnungsamt der Stadt Hattingen sowie die Veranstalter Der Schultenhof und Hattingen Marketing, unterstützt durch das Sicherheitsunternehmen Ruhr Sec, werden in den kommenden Wochen die Einhaltung der 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt kontrollieren. Weitere Unterstützung erhält das Ordnungsamt in dieser Zeit durch Mitarbeiter des zurzeit geschlossenen Hallenbades.

Die Kontrolleure sind in Zweierteams auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Wurden die Besucher einmal überprüft, bekommen sie ein Kontrollband, damit sie bei weiteren Überprüfungen belegen können, dass der Nachweis bereits erfolgt ist.

Auch die Händler an den Buden sind berechtigt, den Impfstatus stichprobenartig zu überprüfen.

Die Ausgabe der Kontrollbänder erfolgt außerdem im Parkhaus Augustastraße, Im Reschop Carré, an der Tourist-Info am Haldenplatz sowie am Parkplatz am Bunker.

Am gestrigen Eröffnungstag wurde die Maßnahme von den Besuchern bereits äußerst positiv aufgenommen. Viele gingen spontan selbstständig auf die Kontrolleure zu, um ihren Impfstatuts nachzuweisen.

Fotos: Hattingen Marketing

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: