Stadtmuseum öffnet für Interessierte

Ohne Test und ohne Termin

Hattingen/Ruhr. Ab Mittwoch, den 2. Juni können Kunstinteressierte das Stadtmuseum wieder besuchen. Auf Grundlage der neuen Coronaschutzverordnung können sich zehn Besuchende gleichzeitig im Museum aufhalten. Eine Terminvereinbarung und ein negatives Testergebnis müssen nicht vorgelegt werden. „Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgehen kann“, erklärt Museumsleiterin Gudrun Schwarzer-Jourgens.

Interessierte können das Museum von Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr besuchen. Außerdem können grundsätzlich Führungen durch die Ausstellungen für zehn Personen gebucht werden. Dazu muss jedoch eine Terminvereinbarung erfolgen. Entweder telefonisch unter (02324) 204 3522, montags bis freitags in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr oder per E-Mail an . Weitere Informationen erfolgen durch die Mitarbeitenden des Museums. Außerdem können individuelle Terminvereinbarungen getroffen werden, die von den regulären Öffnungszeiten abweichen.

Neben der historischen Dauerausstellung erwartet die Besucherinnen und Besucher im Wechselausstellungsraum noch bis Ende August die Ausstellung „Flussgeschichte(n). Das Ruhrtal im Wandel der Zeit“. Vielfältige Objekte präsentieren die Ruhr aus verschiedenen Perspektiven: wirtschaftliche, touristische aber auch soziale Entwicklungen im Wandel der Zeit, die auch für die Stadt Hattingen eine stets wichtige Rolle gespielt haben.

Während des Museumsbesuchs gilt die Abstandsregel von 1,5 Metern. Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: