Klimaschutzbeauftragte pflanzt einen Baum ein

Baumpaten für Klimabäume gesucht

Kostenfreie Obstbäume für den heimischen Garten

Hattingen/Ruhr. Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume, die nicht nur schön anzusehen sind und aromatische Früchte liefern, sondern gleichzeitig die Klimabilanz verbessern. Die Stadt Hattingen verteilt in Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr, der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ und der Emschergenossenschaft Klimabäume an Interessierte, die als Baumpaten den eigenen Garten für diesen zur Verfügung stellen wollen. Die Aktion „Klimabäume“ wird in zwei Etappen umgesetzt: Im April findet die erste Verteilung von rund 100 Bäumen an 16 Kommunen statt, als eine Art Testlauf. Corona-bedingt findet die große Klimabaum-Aktion im Herbst statt, dann werden weitere 10.000 Bäume an die Kommunen verteilt.

„Die Aktion ist eine tolle Möglichkeit, um sich und der Umwelt etwas Gutes zu tun. So kann man den Frühling gut einleiten. Der Klimawandel und dessen Folgen geht uns alle was an. Umso mehr freue ich mich, dass wir auch in Hattingen die kostenlosen Klimabäume verteilen können. Je mehr Bäume wir um uns haben, desto besser geht es uns. Die Klimabäume spenden nicht nur Schatten, kühlen die Luft und sorgen für angenehmeres Klima, sondern laden auch zum gesunden Naschen ein. “, betont Svenja Zimmermann, Klimaschutzbeauftragte der Stadt Hattingen. Neben Hattingen sind auch andere Kommunen, wie Sprockhövel, Gelsenkirchen oder Gevelsberg an der Aktion beteiligt.

Bäume können das Klima verbessern. Sie mindern Schadstoffe, binden CO2 und in Hitzesommern helfen sie, Temperaturen zu senken und Luftfeuchte zu erhöhen. Neben den Grünflächen sind sie damit wichtiger Bestandteil der Grünen Infrastruktur einer Stadt. Interessierte potenzielle Baumpaten können sich ab sofort mit einem Foto der entsprechenden Pflanzstelle bis zum 11. April unter www.klimabaeume.ruhr für einen Klimabaum bewerben.

„Die Ausgabe der ersten Klimabäume erfolgt am Samstag, den 17. April per Terminvergabe. Ich hoffe natürlich, dass schon die kleine Aktion im April von unseren Bürgerinnen und Bürgern gut angenommen wird. Zu Beginn stehen nicht viele Bäume zur Verfügung, sodass sich Interessierte wirklich schnell bewerben sollten“, so Svenja Zimmermann. Die Verteilung der Bäume findet am Parkplatz Am Wildhagen (neben der Feuerwehrwache) statt. Bei den Klimabäumen handelt es sich um kleine Tafelbäume, die bequem zu transportieren sind.

Das Projekt Klimabäume wird von der Bezirksregierung Münster aus Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert.  Es ist Teil der Offensive Grüne Infrastruktur 2030, einem Leitprojekt des RVR für die Metropole Ruhr aus der Ruhr-Konferenz NRW.

Foto: Svenja Zimmermann, Klimaschutzbeauftragte der Stadt pflanzt einen jungen Kirschbaum ein. © Stadt Hattingen

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: