Kinder- und Jugendtreffs öffnen wieder

Hattingen/Ruhr. Die Abteilung Jugendförderung, Jugendkultur hat mit der neuen Coronaschutzverordnung wieder eine realistische Öffnungsstrategie für die Kinder- und Jugendtreffs in den Stadtteilen. Da sich der Ennepe-Ruhr-Kreis aktuell in Stufe 1 der Coronaschutzverordnung befindet, hat die Stadt Hattingen beschlossen, ab Montag, den 7. Juni 2021 wieder einen Öffnungsschritt zu gehen: Bis zu 30 Kinder und Jugendliche können ohne vorherige Anmeldung in die Jugendtreffs in den Stadtteilen und in das Haus der Jugend kommen. Das Programm kann vor Ort telefonisch erfragt werden, es kann auf www.jugendfoerderung.hattingen.de eingesehen werden. Masken müssen im Treff weiter getragen werden." Das wollen wir zur Sicherheit von den Gästen den Beschäftigten in den Innenräumen noch ein wenig beibehalten", erläutert Cordula Buchgeister vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familie.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: