Blick in die Kleine Weilstraße Richtung Obermarkt

bauarbeiten in der Kleinen Weilstraße beginnen ab kommenden Montag

Wintereinbruch verzögerte den Baustart

Hattingen/Ruhr. Ab Montag, den 22. Februar starten die Bauarbeiten in der Kleinen Weilstraße in der Fußgängerzone der Hattinger Innenstadt. Die anstehenden Kanal- und Straßenbaumaßnahmen sind mit Einschränkungen für Verkehrsteilnehmende verbunden. Die Zulieferung der Geschäfte aus Richtung der August-Bebel-Straße über die Zufahrt am Weiltorplatz ist während der Maßnahme nicht möglich. Auch Fußgängerinnen und Fußgänger müssen durch die Absperrung am Weiltor einen Umweg aufnehmen, um in die Innenstadt zu kommen.

Die zweispurige Fahrbahn der August-Bebel-Straße wird außerdem kurz nach der Einmündung zum Parkhaus des Reschop-Carrés für circa 50 Meter einspurig verlaufen. Der rechte Fahrtstreifen wird gesperrt und als Baustellenein- und Ausfahrt genutzt. Die Fußgängerampel an der Einmündung zur verlängerten Bahnhofsstraße kann während der Baumaßnahmen ebenfalls nicht genutzt werden. Um die August-Bebel-Straße zu überqueren, müssen Fußgänger die Ampelanlage an der Reschop-Kreuzung oder an der Kreuzung der Augustastraße nutzen.

Die Absperrungen rund um die Baustelle beginnen bereits zum Wochenende.

Der geplante Zeitraum für die gesamten Kanal- und Straßenbauarbeiten beträgt voraussichtlich sieben Monate.

Weitere Informationen zu dem Bauvorhaben gibt es hier.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: