Stadt hat über tausend Schreiben verschickt

Impftermine für 78- und 77-Jährige

Hattingen/Ruhr. Es geht voran. Jetzt sind die nächsten Impflinge an der Reihe. Die Stadt Hattingen hat heute 1045 Schreiben an Hattingerinnen und Hattinger verschickt, die im Jahr 1942 und 1943 geboren wurden. Sie können ab sofort einen Impftermin im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in Ennepetal vereinbaren.

Möglich ist dies unter der Telefonnummer 0800/116 117 02 sowie über die Internetseite www.116117.de. Wie bisher wird das System, das überarbeitet worden ist, von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe betreut. Eine der Neuerungen: Anders als in der Vergangenheit soll es möglich sein, einen zeitgleichen Termin für den Lebenspartner zu buchen. Hierfür spielt das Alter des Lebenspartners keine Rolle – für eine gemeinsame Impfung ist es ausreichend, wenn einer der Personen altersbedingt impfberechtigt ist.

Um das Anmeldesystem nicht zu überlasten, werden die Bürgerinnen und Bürger im Alter jahrgangsweise aufsteigend angeschrieben. Das NRW-Gesundheitsministerium wird jeweils über den genauen Zeitpunkt der Impfeinladungen entscheiden und informieren.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: