Impfdosen

Alle AstraZeneca-Termine für Menschen ab 60 Jahren vergeben

Großer Ansturm auf das Online-Buchungssystem

EN-Kreis. Die letzten 4.000 Impftermine aus dem einmaligen AstraZeneca-Sonderkontingent für Menschen zwischen 60 und 79 Jahren im Ennepe-Ruhr-Kreis sind vergeben.
 
Schon wenige Minuten, nachdem das Buchungssystem am Samstagmorgen um 8 Uhr freigeschaltet wurde, hatten sich rund 100 Kreisbewohner einen Impftermin gesichert. Sieben Stunden später waren alle verfügbaren Termine ausgebucht.
 
"Der Ansturm auf das Online-Buchungssystem war sehr groß. Deshalb waren die Server teilweise überlastet und die Buchungsseite konnte nicht aufgerufen werden", sagt Krisenstabsleiter Michael Schäfer. "Das war für die Betroffenen zwar ärgerlich, im Sinne einer fairen Terminvergabe mit gleichen Chancen für alle aber kaum zu vermeiden."
 
Impfberechtigte, die einen der 4.000 Termine gebucht haben, werden am vereinbarten Termin in der mobilen Impfstation des Ennepe-Ruhr-Kreises auf dem Parkplatz der Dreifeldsporthalle in Schwelm, Milsper Straße 35, geimpft. Dabei bleiben sie durchgängig in ihren Autos sitzen, sowohl zur Registrierung, als auch zum Arztgespräch, zur Impfung und zur Nachbeobachtung.
 
Um einen zügigen Ablauf vor Ort sicherzustellen, bittet das Impf-Team darum, bequeme Kleidung anzuziehen, damit der Oberarm für den Pieks problemlos und ohne großen Aufwand freigemacht werden kann.
 
Stichwort: Termine für andere impfberechtigte Gruppen
 
Impftermine für Kreisbewohner ab 77 Jahren und ihre Lebenspartner werden über das Buchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung (Telefon 0800 11611702, online: www.116117.de) vergeben. Diese Impfungen finden im Impfzentrum des Kreises, im ehemaligen ALDI-Markt in der Kölner Straße 205 in Ennepetal, statt.
 
Dort werden ebenfalls Angehörige impfberechtigter Berufsgruppen geimpft, wenn sie zuvor ein Online-Formular auf www.en-kreis.de im Bereich "FAQ Corona" – "Impfzentrum" – "Impfberechtigte" ausgefüllt, daraufhin einen Link erhalten und sich einen Termin gebucht haben.
 
Die Impfungen chronisch kranker Menschen haben die Hausarztpraxen übernommen. Termine werden direkt mit den Praxen vereinbart.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: