Das Bügeleisenhaus wird zum Tag gegen Gewalt an Frauen orange ausgestrahlt

Hattingen bekennt Farbe am Tag gegen Gewalt an Frauen

Altes Rathaus und Bügeleisenhaus werden orange angeleuchtet

Hattingen/Ruhr. Beim Eintreten der Abenddämmerung leuchtet nicht nur die Weihnachtsdekoration in der Hattinger Innenstadt. Seit gestern Abend erstrahlen auch das Alte Rathaus sowie das Bügeleisenhaus in einem ganz besonderen, orangefarbenen Licht. Anlass ist der Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November. Auf ihn soll mit dem Farbspiel aufmerksam gemacht werden.

„Häusliche Gewalt bleibt leider ein immer aktuelles Thema. Auch wenn den Frauen meist im privaten Raum Gewalt angetan wird, ist es umso wichtiger, das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen. Dafür setzt sich auch die Stadt Hattingen ein“, betont Katrin Brüninghold, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hattingen.

Altes Rathaus orange angestrahltOrange ist die Farbe, die als Symbol für eine gewaltfreie Welt für Frauen und Mädchen steht. Viele Städte auf der ganzen Welt nutzen diesen Tag, um Bauwerke orange anstrahlen zu lassen. Auch in Hattingen erstrahlt seit 2018 das Bügeleisenhaus pünktlich zum 25. November in der symbolischen Farbe. Der Heimatverein Hattingen-Ruhr e.V., der die Leuchtaktion organisiert, wird in diesem Jahr zusätzlich von der Gleichstellungsbeauftrageten der Stadt Hattingen, Katrin Brüninghold, unterstützt. Dieses Jahr erstrahlt zum ersten Mal auch das Alte Rathaus.

„Ich freue mich über die Zusammenarbeit mit dem Heimatverein. Je präsenter das Thema publik gemacht wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass leidenden Frauen geholfen wird und sie erkennen, dass sie nicht alleine sind“, erklärt Katrin Brüninghold.

Die beiden Sehenswürdigkeiten leuchten noch bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, orange auf.

Foto: Das Bügeleisenhaus leuchtet zum Tag gegen Gewalt an Frauen symbolisch orange auf. Katrin Brüninghold, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hattingen und Lars Friedrich, Vorsitzender des Heimatvereins, präsentieren gemeinsam die Aktion. (C) Stadt Hattingen.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: