Gebäudeansicht Bürgerbüro

Bürgerbüro bleibt weiter geschlossen

Öffnung in der nächsten Woche doch noch nicht möglich

Hattingen/Ruhr. Das städtische Bürgerbüro an der Bahnhofstraße 48 bleibt auch in der kommenden Woche geschlossen. Eine Öffnung ist aufgrund von größeren krankheitsbedingten Ausfällen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus frühestens Ende November möglich. Seit dem 9. November ist das Bürgerbüro für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen.

Alle Termine, die vom 23. bis 27. November vergeben wurden, müssen entfallen. Die Bürgerinnen und Bürger, die in dieser Zeit Termine hatten, können ihre Anliegen in der Zeit vom 4. bis zum 8. Januar 2021 nachholen, ohne sich vorher anzumelden.

Alle für den Zeitraum 7. bis 20. November bereits vergebenen Termine mussten ebenfalls entfallen. Bürger mit einem Termin in dieser Zeit können stattdessen vom 7. bis 23. Dezember ohne Termin Ihre Anliegen im Bürgerbüro erledigen.

Neue Termine vergibt das Bürgerbüro erst wieder für den Zeitraum ab dem 11. Januar 2021.

Ab dem 23. November soll es aber einen erweiterten Service für die Bürgerinnen und Bürger geben: Es steht ein Notschalter für dringende Angelegenheiten bereit, der ohne Termin aufgesucht werden kann. Möglich werden hier das Beantragen von Führungszeugnissen, die Abholung von Personal- und Reisepässen, die Ausstellung von vorläufigen Personal- und Reisepässen sowie die An- und Ummeldung sein. Dieser Schalter kann aber nur genutzt werden, wenn nicht bereits ein anderer Termin vergeben wurde. Aufgrund des zu erwartenden Andrangs müssen Wartezeiten einkalkuliert werden.

Bei Nachfragen stehen die Beschäftigten des Bürgertelefons unter der Telefonnummer (02324) 204 4700 immer montags bis donnerstags von 8.30 bis 15.30 Uhr und freitags von 8.30 bis 12 Uhr zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Bürgerbüros.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.