Elternbeiträge auch für Mai ausgesetzt

Stadt setzt auf finanzielle Entlastung von Eltern

Hattingen/Ruhr. Die Stadt Hattingen folgt auch im Mai 2020 den Empfehlungen des Landes NRW und setzt die Elternbeiträge, wie bereits im April 2020 geschehen, aus. Dies gilt für die Kindertagesbetreuung, einschließlich Tagespflege sowie für die Betreuung im Bereich der Grundschulen.

„Wir möchten für Hattinger Familien mehr Planungssicherheiten schaffen und verzichten auch im Mai auf die Elternbeiträge. In der aktuellen Situation benötigen betroffene Eltern ein positives Signal und eine finanzielle Entlastung. Auch für diejenigen, die ihre Kinder in einer Notbetreuung untergebracht haben, fallen keine Beiträge an. Die Kosten für die Mittagsverpflegungen werden ebenfalls nicht eingezogen“, so Matthias Tacke, Sozialdezernent der Stadt Hattingen.

Bei bestehenden SEPA-Lastschriften erfolgt keine Abbuchung durch die Stadt Hattingen. Für eingerichtete Daueraufträge bittet die Stadtverwaltung, diese für den Monat Mai auszusetzen.

Fragen können interessierte Eltern per Mail an schicken.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: