Öffentliches Leben wird weiter eingeschränkt

Allgemeinverfügung für die Stadt Hattingen

Hattingen/Ruhr. Die Landesregierung NRW hat ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie erstellt. Die Stadt Hattingen hat daraufhin eine Allgemeinverfügung verfasst, diese gilt ab Donnerstag, 19. März 2020. Die Allgemeinverfügung schränkt große Teile des Einzelhandels, der Gastronomie und des öffentlichen Lebens ein. Alle Regelungen sind in der Allgemeinverfügung zu finden.

Bürgermeister Dirk Glaser: „Die Maßnahmen sind drastisch für uns alle. Sie dienen zu unserem Schutz und sollen verhindern, dass sich das Coronavirus weiter ausbreitet. Ich bitte alle Hattingerinnen und Hattinger darum, wenn möglich, zuhause zu bleiben und besonnen und solidarisch für Hattingen zu handeln.“

Bürgermeister Dirk Glaser wendet sich zu der aktuellen Entwicklung mit einer Videobotschaft an die Hattingerinnen und Hattinger.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: