Baumfällungen im Schulenberger Wald

Vor allem alte Buchen betroffen

Hattingen/Ruhr. Die Stadt wird in der nächsten Woche mit der Fällung von abgestorbenen Gefahrenbäumen im Schulenberger Wald beginnen. Die Maßnahme kann circa zwei Wochen andauern. Teile der Wege können deswegen zeitweise gesperrt sein. „Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger, die im Schulenberger Wald spazieren gehen, die abgesperrten Bereiche nicht zu betreten. Wir werden die Arbeiten schnellstmöglich durchführen, damit die Einschränkungen für Spaziergänger und auch für Autofahrer gering bleiben“, erklärt Solveig Holste vom Fachbereich Stadtbetriebe und Tiefbau.

Bei den Baumfällungen handelt es sich vor allem um alte Buchen, die nach den letzten zwei Dürrejahren nicht mehr zu retten sind.
 

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.