Digitaler Marktplatz für Händler, Gastronomen und Dienstleister

Hattingen Marketing schafft virtuelle Plattform

Hattingen/Ruhr. Die eigenen Angebote, Produkte und Dienstleistungen digital vermarkten, um Bürgerinnen und Bürger in Zeiten von Corona weiterhin zu erreichen: das ist die Idee vom digitalen Marktplatz. Hattingen Marketing hat dieses virtuelle  Schaufenster ins Leben gerufen. Einzelhändler, Gastronomen, Dienstleister und Handwerker können sich kostenlos registrieren und Teil des digitalen Verbands werden. „In Zeiten der Pandemie brauchen Boutiquen, Schreibwarenhändler, Bücherläden sowie Kneipen, Cafés und Restaurants unsere Treue und Unterstützung. Nur so können unsere lokalen Unternehmen die Krise überstehen und auch weiterhin für ein lebendiges und vielfältiges Stadtbild sorgen. Ich hoffe, dass die Seite sich schnell mit Leben füllen wird“, erklärt Georg Hartmann, Geschäftsführer von Hattingen Marketing.

Auch für die Kundinnen und Kunden ist das Prinzip vom digitalen Schaufensterbummel einfach: Unter den Kategorien Gastronomie, Lebensmittel, Shopping, Dienstleistungen und Handwerk können Interessierte die gewünschte Dienstleistung oder das Produkt auswählen und sich über die Kontaktdaten mit dem Unternehmen austauschen. Von der kleinen Boutique über das alteingesessene Modegeschäft und das gemütliche Restaurant bis zum selbstständigen Dienstleister ist alles auf dem digitalen Marktplatz vertreten. „Ich bin froh, dass wir eine Möglichkeit gefunden haben, unsere Händler in Hattingen zusätzlich zu unterstützen. Wir haben uns als Stadtverwaltung schon frühzeitig zusammen gesetzt und Konzepte erarbeitet, die auch nach der Krise Bestand haben können“, so Bürgermeister Dirk Glaser.

Unter www.hattingen-erleben.de oder hier können sich Händlerinnen und Händler ab sofort kostenlos anmelden. Fragen können an die Mitarbeitenden von Hattingen Marketing telefonisch unter (02324) 204 3095 oder per Mail unter gestellt werden.


Foto: Der digitale Marktplatz bietet  für Händler und Kunden die Möglichkeit, auch während der Krise in Kontakt zu bleiben. (v.l.n.r.: Bürgermeister Dirk Glaser, Sandra Glomb, Mitarbeiterin Hattingen Marketing, Georg Hartmann, Geschäftsführer Hattingen Marketing, Marc Nolte, Molte-Consulting). (C) Stadt Hattingen.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.