Bürgerzentrum Holschentor öffnet wieder

Zunächst unter eingeschränkten Bedingungen

Hattingen/Ruhr. Nach den Sommerferien öffnet das Bürgerzentrum Holschentor seine Türen wieder für einen eingeschränkten Betrieb. Ab Mittwoch, den 12. August können die Gruppenräume unter besonderen Rahmenbedingungen wieder genutzt werden.

Generell gilt, dass alle Besuchenden einen Mund- und Nasenschutz beim Betreten des Bürgerzentrums tragen müssen und einen Sicherheitsabstand untereinander einhalten sollen.
Gruppen, die einen Raum ab August nutzen wollen, müssen sich außerdem im Voraus bei der Freiwilligenagentur melden und bekommen einen Raum zugewiesen. Der derzeitige Belegungsplan ist somit außer Kraft gesetzt. Die Mitarbeitenden des Holschentors berücksichtigen, dass die Räume zeitversetzt belegt werden, um größere Menschenansammlungen zu vermeiden.

„Ich freue mich sehr darüber, dass das Holschentor wieder Vereine und andere Ehrenamtliche empfangen kann. Bei all unseren Überlegungen steht natürlich die Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher im Vordergrund. Da der größte Teil zur Risikogruppe gehört, ist umsichtiges Handeln gefragt, daher können die Treffen nicht in vollem Umfang, wie gewohnt, stattfinden. Vieles wird aber wieder möglich sein, dafür haben wir ein Hygieneschutzkonzept erarbeitet und setzen dieses nun um“, erklärt Bürgermeister Dirk Glaser.

Auch wenn die Türen des Bürgerzentrums die letzten Monate für die Öffentlichkeit wegen der Corona-Pandemie verschlossen bleiben mussten, wurde die Zeit produktiv genutzt und ein lange geplantes Projekt in die Tat umgesetzt.
Im Gruppenraum im Erdgeschoss wird derzeit eine neue Holzbühne eingebaut, die bald in Betrieb genommen wird. Die Arbeiten werden ehrenamtlich von den Karnevalsfreunden Hattingen/Bochum e.V.durchgeführt.

„Wir sind froh, soziale Begegnungen überhaupt wieder möglich zu machen und vor allem für unsere vielen Senioren eine willkommene Abwechslung zu den letzten Monaten bieten zu können. Wir sind positiv eingestellt und hoffen, Schritt für Schritt in eine gewisse Normalität zurückzukehren“, betont Andreas Gehrke, Verantwortlicher fürs Holschentor.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, sowie Gruppen können sich bevorzugt per Mail bei Andreas Gehrke unter oder telefonisch unter (02324) 204 3060 für die Nutzung der Räume anmelden. Auch Fragen zum Hygienekonzept und der Nutzung des Holschentors können auf diesem Weg gestellt werden. Weitere Informationen und alle notwendigen Unterlagen für die Gruppen und Vereine gibt es auf der Homepage der Stadt Hattingen oder hier.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.