Telefonische Erziehungsberatung

Am 7. Mai verlängerte Erreichbarkeit

Hattingen/Ruhr. Die Erziehungsberatungsstelle der Stadt Hattingen bietet auch in Zeiten von Corona eine telefonische Sprechstunde für Kinder, Eltern und Jugendliche an. Am Donnerstag, den 7. Mai können Ratsuchende von 14 bis 18 Uhr Fragen zum Umgang mit der aktuellen Situation stellen und Unsicherheiten und Ängste besprechen. Besonders wenn Belastungen und Konflikte zunehmen, stehen die Mitarbeitenden der Erziehungsberatung als Ansprechpartner telefonisch zur Seite.

Wie können wir unser Familienleben in Zeiten von Corona gestalten? Wie kann es gehen, wenn Schulen und Kitas geschlossen sind, der Besuch von Sportvereinen, Ausflüge und Verabredungen flach fallen und Eltern durch Sorgen um den Arbeitsplatz und die Versorgung von Angehörigen belastet sind? Auch das Organisieren von Home Office, Kinderbetreuung und Haushalt kann zu einer Belastungsprobe werden. Wie gehen wir mit der Angst um, uns oder andere Personen anzustecken?

Diese Fragen und Nöte können unter anderem besprochen werden.

Interessierte können die Erziehungsberatung telefonisch unter (02324) 24306 zu folgenden Zeiten erreichen:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Dienstag: 14 bis 18 Uhr

Donnerstag: 14 bis 16 Uhr (am 7. Mai von 14 bis 18 Uhr)

Die Beratung ist kostenlos. Die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: