Sommerleseclub 2019 ist gestartet


Foto: Stadtbibliothek Hattingen


Hattingen/Ruhr. Der Sommerleseclub der Stadtbibliothek legt wieder los, diesmal mit einem neuen Konzept. So richtet sich der Sommerleseclub in diesem Jahr an alle kleinen und großen Leserinnen und Leser, die aus dem gesamten Bestand der Bücher und Hörbücher ihre Sommerhits auswählen können.


Der 15. Sommerleseclub, SLC, in Hattingen wurde am 4. Juli mit einer Tour durch fünf Schulen eröffnet. Zum Auftakt hat das Bibliotheksteam mit dem Zauberer Felix im Gymnasium Holthausen, in der Grundschule Heggerfeld, in der Gesamtschule, in der Grundschule Bruchfeld und im Gymnasium Waldstraße für die Leseförderungsaktion geworben.


Die Anmeldung zum SLC funktioniert ganz einfach: Die Kinder füllen die Anmeldeflyer selber aus und können damit sofort Bücher in der Stadtbibliothek ausleihen. Die Unterschrift der Eltern wird nicht benötigt. Sie können alleine oder im Team von bis zu fünf Personen teilnehmen. Alle bekommen ein attraktives SLC-Clubarmband. Im Logbuch werden wie immer Stempel gesammelt. „Die Logbücher sind deutlich größer und dicker geworden. Sie bieten jetzt viele Möglichkeiten, rund ums Lesen kreativ zu werden“, erklärt Heike beim von der Stadtbibliothek Hattingen. Im Logbuch sammeln die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Nachweise für gelesene Bücher und schreiben Bewertungen. Außerdem gibt es spannende Aufgaben zu Bücherhelden, Gründe fürs Lesen, den coolsten Leseplatz und vieles mehr. Kreativität ist gefragt! Die Seiten bieten viel Fläche für Fotostorys, Comics und Geschichten.


Während der Ferien bietet das Bibliotheksteam für die SLC-Clubmitglieder mehrere Workshops an. Es wird ein Rätselraum aufgebaut, ein bookface-Workshop organisiert und ein Harry Potter-Event durchgeführt. Die Teilnahme kann einen Stempel im Logbuch ersetzen. Eine Fragenrallye mit dem Tablet kann jederzeit beantwortet werden. Nach Ende der Sommerferien werden die Urkunden an alle verteilt, die mindestens drei Stempel für gelesene oder gehörte Geschichten gesammelt haben.


Am Dienstag, 3. September findet um 16 Uhr im Restaurant „Gleis 79“ die Abschlussparty statt. Der zentrale Projektträger des Sommerleseclubs ist das Kultursekretariat NRW Gütersloh. 90 Bibliotheken in NRW machen mit. Folgende Sponsoren aus der Region leisten mit ihrer Spende einen wichtigen Beitrag zur Förderung sprachlicher Kompetenzen bei Jugendlichen in Hattingen: Volksbank Sprockhövel e.G., Immobilien Stalter, Restaurant „Gleis 79“, Duden-Lerninstitut Hattingen und die Mayersche Buchhandlung. Vor Ort ermöglichen die Sponsoren den Einkauf neuer Bücher. Auch die Veranstaltungen zum Auftakt und zum Abschluss wären ohne dieses Engagement nicht möglich. Informationen zum Sommerleseclub gibt es in der Stadtbibliothek im Reschop Carré und unter www.sommerleseclub.de.


Idee des Sommerleseclubs:
Für diejenigen Kinder, die nicht von sich aus viel lesen, schafft der Sommerleseclub besondere Anreize: Belohnt wird das Lesen mit einer Urkunde. Man gehört zu den Clubbern, die es geschafft haben und darf gemeinsam feiern. Die Clubatmosphäre animiert auch Kinder, die bisher wenig gelesen haben. Der SLC ist gedacht als ein Projekt, das den Kindern unabhängig vom Druck der Schule die Welt der Geschichten näherbringt. Besonders gut ist es, wenn die Teilnehmer nach den Ferien auch in der Schule von den Leseerlebnissen berichten können. Der Club verbessert die Leseleistung, schult das Textverständnis und die sprachliche Kompetenz. Dazu leisten die Sponsoren einen wichtigen Beitrag. Sie sind Teil des größten Leseclubs in NRW.


stadtverwaltung

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56

45504 Hattingen

Tel. (0 23 24) 20 40 (Zentrale)

Fax (0 23 24) 204-3229

E-Mail

Info-Line
(Anregungen und Beschwerden)

Tel. (0 23 24) 204 3030

Weitere Durchwahlnummern und E-Mail-Adressen finden Sie bei den jeweiligen Fachbereichen.

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM / DATENSCHUTZ