Altes Rathaus wird im kleineren Format bespielt




Besucherzahl wird eingeschränkt

Hattingen/Ruhr. Das Alte Rathaus im Herzen der Altstadt wird vorsorglich sicherer gemacht. „Wir werden kurzfristig einige präventive Maßnahmen zum Brandschutz ergreifen, aber der Veranstaltungsbetrieb wird weiter aufrechterhalten, allerdings mit Einschränkungen zur Besucheranzahl“, kündigt Bürgermeister Dirk Glaser an.

Im Rahmen einer Überprüfung von technischen Anlagen, die mit den Fachbereichen Gebäudewirtschaft, Bauordnung und Feuerwehr durchgeführt wurde, kamen die Fachleute gemeinsam zu dem Entschluss, dass das Gebäude bau- und brandschutztechnisch für die Zukunft sicherer aufgestellt werden soll.


„Die Einschätzung der Sicherheitslage ist heute eine andere als noch vor einigen Jahren. Der Umgang mit möglichen Risiken ist sensibler, der Blick aufgrund vieler schlimmer Vorfälle kritischer. Es muss nicht erst etwas passiert sein, bevor gehandelt wird und das halte ich für richtig und beruhigend“, erklärt Bürgermeister Glaser die Hintergründe für die anstehenden Anpassungen zum Brandschutz.


Bislang waren für das gesamte Gebäude Veranstaltungen für 100 Personen zugelassen. Das ändert sich unter anderem ab sofort: In der zweiten Etage können sich maximal 15 Besucher auf einmal aufhalten. In der ersten Etage können Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen stattfinden. Das Aufsichtspersonal qualifiziert sich als Brandschutzhelfer weiter und je nach Teilnehmerzahl wird die Feuerwehr mit Fahrzeug und Personal vor Ort sein. Spätestens bis zum Jahresende soll mit der Umsetzung von Maßnahmen begonnen werden, die langfristig eine vollumfängliche Nutzung des Gebäudes im Herzen der Altstadt ermöglicht. Eine Planung dazu gibt es noch nicht; sie soll mit Fachleuten entwickelt werden.


Der Fachbereich Kultur und Weiterbildung, der das Gebäude verwaltet, kümmert sich jetzt um Alternativen für bereits terminierte Veranstaltungen, die in dem geplanten Format nicht mehr wie ursprünglich geplant durchgeführt werden können. „Ich gehe davon aus, dass wir adäquate Räumlichkeiten finden werden und ich werde mich persönlich einsetzen, dass wir auch unkonventionelle Lösungen finden. Die Besucher bitte ich um Verständnis, wenn es kurzfristig zu Änderungen oder Einschränkungen kommt“, so Dirk Glaser.


Die Veranstalter werden direkt vom zuständigen Fachbereich informiert. Sollten sich die Veranstaltungsorte ändern, werden die aktualisierten Daten über die Homepage der Stadt und die örtlichen Medien bekannt gegeben.


Eine Veranstaltung wurde bereits verlegt: Die Sportlehrehrung am Dienstag, 26. Februar 2019 um 18 Uhr wird im Großen Sitzungsaal des „neuen“ Rathauses, Rathausplatz 1, durchgeführt.

stadtverwaltung

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56

45504 Hattingen

Tel. (0 23 24) 20 40 (Zentrale)

Fax (0 23 24) 204-3229

E-Mail

Info-Line
(Anregungen und Beschwerden)

Tel. (0 23 24) 204 3030

Weitere Durchwahlnummern und E-Mail-Adressen finden Sie bei den jeweiligen Fachbereichen.

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM / DATENSCHUTZ