Sachbearbeiter*in im Fachbereich 10 – Ratsangelegenheiten, Wahlen und Logistik -

    Die Stadt Hattingen ist mit ihren 56.000 Einwohner*innen als zweitgrößte Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises verkehrsgünstig zwischen den Großstädten Bochum, Essen, Dortmund und Wuppertal gelegen. Der historische Stadtkern mit seinen mittelalterlichen Fachwerkhäusern und die packende Industriekultur verleihen der Stadt einen ganz besonderen Charakter. Zahlreiche Grünflächen und insbesondere das idyllische Ruhrtal bilden einen Kontrast zum lebendigen Stadtleben und bieten hervorragende Naherholungsmöglichkeiten. Diese Vielfältigkeit macht Hattingen zu einem beliebten Ausflugsziel und einem überaus attraktiven Lebensort.

    Mit einer familienfreundlichen Personalpolitik, einem modernen Arbeitsumfeld sowie einem sicheren Arbeitsverhältnis setzt die Stadt Hattingen auch als Arbeitgeberin Akzente.

    Die Stadt Hattingen sucht zum nächstmöglichen Termin für den Fachbereich 10 – Ratsangelegenheiten, Wahlen und Logistik eine*n Sachbearbeiter*in.


    Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

        Poststelle

          • Bearbeitung der zentralen Eingangspost
          • Öffnen und Sortieren der eingehenden Post
          • Auszeichnen und Verteilen der Post für die Organisationseinheiten
          • Zuordnung und Umverteilung der internen Post
          • Dokumentation der Einschreiben
          • Ausfüllen der Empfangsbestätigungen für Gerichte und Gerichtsvollzieher*innen
          • Bearbeitung der zentralen Ausgangspost
          • Beratung der Organisationseinheiten in postalischen Angelegenheiten
          • Sichtung des zentralen E-Mail-Postfaches der Stadtverwaltung und Weiterleitung an die zuständigen Dienststellen
          • Scannen und Weiterleiten im Rahmen des elektronischen Rechnungsworkflows

            Assistenz in der Sitzungsdienstorganisation

            • Postversand von Drucksachen
            • E-Mailversand inkl. Verteileraktualisierung
            • Zusammenstellung der Originale von Sitzungsdrucksachen
            • Zusammenstellung der Sitzungsunterlagen für die Öffentlichkeit
            • Organisation von auswärtigen Sitzungen
            • Sonderaufträge nach Weisung

            Folgende Voraussetzungen bringen Sie mit:

            • Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r bzw. erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang I oder
            • Beschäftigte, die über eine mindestens 20-jährige Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrags erfasst wird, oder bei einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber oder
            • eine abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r, Kaufleute für Bürokommunikation mit Schwerpunkt in der öffentlichen Verwaltung

            Folgende persönliche Fähigkeiten bringen Sie mit:

            • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit
            • Organisationstalent und Bewusstsein für Sorgfalt und Genauigkeit
            • Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbereitschaft
            • Sicherer Umgang mit den gängigen Bürosoftwareprodukten (LibreOffice, Writer, Calc Outlook)

            Wir bieten Ihnen:

            • Eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39,0 Stunden/Woche; die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, soweit es der Dienstbetrieb zulässt
            • Eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe EG 6 gemäß den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
            • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in einer attraktiven Stadt
            • Ein angenehmes Arbeitsklima in einem kollegialen Team
            • Die Vorteile einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst
            • Betriebliche Altersvorsorge, jährliches Leistungsentgelt, Jahressonderzahlung für Tariflich Beschäftigte
            • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
            • Mobile Work
            • Fachliche und Fachübergreifende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
            • Betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. Sportangebote)

            Kontakt und Information:

            Ihre Bewerbung bitten wir bis zum 31.12.2022 ausschließlich online über das Online-Stellen-Portal www.Interamt.de abzugeben.

            Für weitere Auskünfte zum Stelleninhalt und den Anforderungen steht Ihnen Frau Vogelwiesche , Tel. 02324/ 204 3200 oder E-Mail: und Frau Domke, Tel. 02324/204 3326 oder E-Mail: zur Verfügung.

            Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir etwaige Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens in unserem Hause entstehen, nicht übernehmen.

            Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: