Sachbearbeiter (m/w/d) Vergabestelle

Bei der Stadt Hattingen – ca. 56.000 Einwohnerinnen und Einwohner – ist im Fachbereich 10 im Sachgebiet Zentrale Vergabestelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Sachbearbei­ters (m/w/d) im gehobenen allgemeinen Verwaltungs­dienst zu besetzen, vorzugsweise mit zwei Teilzeitkräften.


Es wird zurzeit geprüft, ob die Zentrale Vergabestelle mit einer weiteren Stadt im Ennepe-Ruhr-Kreis im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit erfolgen kann. Daher kann der Einsatz möglicherweise auch in einer anderen Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises erfolgen.


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Durchführen eines rechtssicheren Vergabeverfahrens im Oberschwellen- und Unterschwellenbereich sowohl im Bau- als auch im Liefer- und Dienstleistungsbereich

  • Vergabemanagement, d.h. softwareunterstützte Sachbearbeitung vom Eingang der Leistungsverzeichnisse seitens der Beschaffungsstellen bis hin zur abschließenden Dokumentation des Vergabeprozesses (E-Vergabe)

  • Beratung der Beschaffungsstellen im Vorfeld in vergaberechtlichen Fragen, z. B. Wahl der Vergabeart

  • Formelle Überprüfung der Vergabedokumente

  • Organisation und Durchführung der Eröffnungstermine (Submission und Auswertung)

  • Bearbeitung von Bieterfragen und Rügen

  • Bereitstellung von Vordrucken und Informationen

  • Abstimmung und Koordination der beteiligten Bereiche in allen Phasen des Vergabeverfahrens

  • Stellungnahme und Vermerke zu vergaberechtlichen Fragestellungen


Fachliche Anforderungen:

  • Umfassende Fachkenntnisse im gesamten Bereich des Vergaberechts

  • Erwartet wird die Bereitschaft zur ständigen Fortbildung, zwingend erforderlich durch die erhebliche Dynamik der vergaberechtlichen Vorschriften


Das Anforderungsprofil ist darüber hinaus wie folgt definiert:


  • Ausgeprägte Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeit, souveränes Auftreten und Teamgeist

  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar und verständlich darzustellen, sowohl mündlich als auch schriftlich

  • Organisationsgeschick sowie hohe Belastbarkeit und Zuverlässigkeit

  • Verantwortungsbewusste, selbstständige und gründliche Arbeitsweise

  • Gute EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit eingesetzter Standard-Software

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die vorzugsweise mit zwei Teilzeitkräften be­setzt werden soll. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentli­chen Dienst (TVöD) und wird nach der Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe E 10 vergütet.


Die Befähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt bzw. des Verwaltungslehrgangs II oder eine vergleichbare Qualifikation ist erforderlich.


Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt.


Ihre Bewerbung bitten wir bis zum 02.12.2018 ausschließlich über das Online-Stellen-Portal www.interamt.de abzugeben. Weitere Auskünfte zum Stelleninhalt und den Anforderun­gen gibt Ih­nen Frau Vogelwiesche (Tel. 02324/204-3200).


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir etwaige Kosten, die Ihnen mit der Wahrnehmung von Vorstel­lungsgesprächen entstehen, nicht übernehmen können.


stadtverwaltung

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56

45504 Hattingen

Tel. (0 23 24) 20 40 (Zentrale)

Fax (0 23 24) 204-3229

E-Mail

Weitere Durchwahlnummern und E-Mail-Adressen finden Sie bei den jeweiligen Fachbereichen.

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM / DATENSCHUTZ