Dipl.Ing.Bachelor (m-w-d)Elektrotechnik/ Elektromeister*in /Elektrotechniker*in im Fachbereich 68 Technische Gebäudewirtschaft

Die Stadt Hattingen ist mit ihren 56.000 Einwohner*innen als zweitgrößte Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises verkehrsgünstig zwischen den Großstädten Bochum, Essen, Dortmund und Wuppertal gelegen. Der historische Stadtkern mit seinen mittelalterlichen Fachwerkhäusern und die packende Industriekultur verleihen der Stadt einen ganz besonderen Charakter. Zahlreiche Grünflächen und insbesondere das idyllische Ruhrtal bilden einen Kontrast zum lebendigen Stadtleben und bieten hervorragende Naherholungsmöglichkeiten. Diese Vielfältigkeit macht Hattingen zu einem beliebten Ausflugsziel und einem überaus attraktiven Lebensort.

Mit einer familienfreundlichen Personalpolitik, einem modernen Arbeitsumfeld sowie einem sicheren Arbeitsverhältnis setzt die Stadt Hattingen auch als Arbeitgeberin Akzente.

Die Stadt Hattingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich 68 – Technische Gebäudewirtschaft eine*n Dipl.-Ingenieur*in (FH)/Bachelor Elektrotechnik / Elektrotechniker*in / Elektromeister*in. Der Fachbereich Gebäudewirtschaft der Stadt Hattingen ist für Neubauten, die bedarfsgerechte Anpassung bzw. Umgestaltung der Bestandsgebäude, die Bauunterhaltung sowie die Gebäudebewirtschaftung zuständig. Der Gebäudebestand des Fachbereiches umfasst rund 90 Gebäude für unterschiedliche Nutzungen, darunter u.a. Schulen, Kindertagesstätten, Verwaltungsgebäude, Sport- und Mehrzweckhallen sowie Feuerwehrhäuser.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Planung, Beratung und Ausschreibung von Elektro-, Sicherheits- und Informationstechnischen Anlagen, Beleuchtung sowie Aufzugsanlagen im Bereich Neubauten, Umbauten, Erweiterungsbauten und Instandhaltung (Schwerpunkt)

  • Eigenverantwortliche Projektbearbeitung in allen Leistungsphasen (1-9 HOAI)

  • Bauüberwachung, Rechnungsprüfung und Abnahme der Elektrogewerke

  • Inspektion und Zustandsbewertung der technischen Anlagen, Ermittlung des Unterhaltungsbedarfes und Zuarbeit zur Haushaltsplanung

  • Organisation, Beauftragung, Kontrolle und Abrechnung von einmaligen und wiederkehrenden Prüfungen und Wartungen, einschließlich baurechtlicher Sachverständigenprüfungen

  • Ausschreibung, Begleitung und Abrechnung von Planer- und Sachverständigenleistungen

  • Kommunikation und Abstimmung mit den Baubeteiligten (Bedarfsträger, Architekt, Fachplaner und anderen Behörden)

Folgende Voraussetzungen bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom (FH), Bachelor) Elektrotechnik mit der Vertiefungsrichtung Energietechnik/ Gebäudetechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung bzw. aus anderen Bereichen der Elektrotechnik

  • Alternativ: Abschluss als Elektrotechniker/Elektrotechnikerin oder Elektromeister/Elektromeisterin mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen eines/einer Elektroingenieurs/Elektroingenieurin oder einschlägige Berufserfahrung

  • Berufserfahrung in der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) ist wünschenswert

  • Kenntnisse kommunaler Strukturen sind wünschenswert

Folgende persönliche Fähigkeiten bringen Sie mit:

  • Strukturierte, eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit und ausgeprägtes Kommunikationsvermögen

  • Hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft

  • Fachliche Kompetenz und sicheres Auftreten innerhalb der oben beschriebenen Aufgabenschwerpunkte

  • Kenntnisse und Anwendungserfahrung im baulichen Vertragsrecht (VOB, HOAI, etc.) und im Bereich relevanter Normen und gesetzlicher Vorschriften

  • sicherer Umgang mit den gängigen Bürosoftwareprodukten (LibreOffice, AVA, CAFM etc.)

  • Bereitschaft, Ihren privaten PKW im Stadtgebiet Hattingen für dienstliche Zwecke einzusetzen (Erstattung der Fahrtkosten nach dem Landesreisekostengesetz)

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Vollzeitstelle von zurzeit 39 Stunden/Woche

  • Eine der Aufgabenstellung entsprechende Vergütung mit der Eingruppierung je nach persönlicher Voraussetzung bis Entgeltgruppe E 11 TVöD

  • Eine vielseitige, anspruchsvolle Aufgabe mit gestalterischem Freiraum in einer attraktiven Stadt

  • Ein angenehmes Arbeitsklima in einem jungen, kollegialen Team

  • Die Vorteile einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst:

  • Betriebliche Altersvorsorge, jährliches Leistungsentgelt, Jahressonderzahlung für Tariflich Beschäftigte

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle

  • New Work

  • fachliche und fachübergreifende Fort- und Weiterbildungsangebote

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. Sportangebote)

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen bitten wir bis zum 18.12.2022 ausschließlich über das Online-Stellen-Portal www.interamt.de abzugeben.

Für weitere Auskünfte zum Stelleninhalt und zu den Anforderungen wenden Sie sich bitte an Frau Wagner (Tel. 02324/204-5301) oder Herrn Möller (Tel. 02324/204-5320).

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir etwaige Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehen, nicht übernehmen.





Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: