Hundeklo

Hundetoilette

Hundekot auf Gehwegen, in öffentlichen (Grün-) Anlagen, auf Kinderspielplätzen, Sportanlagen und Friedhöfen stellt leider immer wieder ein erhebliches Ärgernis dar, und das nicht nur für die überwiegende Zahl der verantwortungsbewussten Hundehalter. Diese tragen nämlich aktiv dazu bei, Gehwege und Grünanlagen sauber zu halten. Zu deren Unterstützung hat die Stadt an ausgewählten Standorten Hundetoiletten eingerichtet.

Die sind:
1. an der Schreys Gasse (gegenüberdem Spielplatz)
2. an der Bahnhofstraße am Ende der Ruhrgasse (hinter dem Amtshaus)

Bitte beachten Sie, dass trotz aller unterstützenden Angebote der Stadt die Hundehalter für ihren Hund und dessen Hinterlassenschaft verantwortlich bleiben.
Hundehalter sind rechtlich verpflichtet, für die Beseitigung und ordnungsgemäße Entsorgung der Verschmutzung durch Hundekot zu sorgen. Dazu hilft schon eine einfache Plastiktüte. Im Übrigen bietet auch der Fachhandel geeignete Gerätschaften bzw. spezielle Hundekotbeutel an. Wer den von seinem Hund hinterlassenen Kot nicht beseitigt, begeht rechtlich gesehen eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einer Geldbuße rechnen.
Übrigens: Die ist keine Reinigungsgebühr. Manche Hundehalter glauben, mit der Hundesteuer hätten sie auch die Beseitigung des Hundekots schon bezahlt. Das ist nicht richtig, denn die Hundesteuer dient wie andere Steuern zur Finanzierung der allgemeinen Einrichtungen und Leistungsangebote der Stadt. Als sogenannte Ordnungssteuer hat sie lediglich zum Ziel, auf die Anzahl der Hunde in der Stadt Einfluss zu nehmen. Mit der Beseitigung von Hundekot hat die Hundesteuer also nichts zu tun.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.