Blitz über Haus symbolisch

Häusliche Gewalt, Gewaltschutz

Hilfreiche Kontakte

Logo Hilfetelefon
https://www.hilfetelefon.de/aktuelles.html
Logo Gesine-Intervention

GESINE-Intervention

Tel. 02336 – 475 91 52

www.gesine-intervention.de

Frauenberatung.EN

Tel. 02324 - 38093050

www.frauenberatung-en.de

Logo Frauen Info Netz gegen Gewalt

Frauen-Info-Netz gegen Gewalt

Tel. 0231/9710300

www.frauen-info-netz.de

Logo Anti Violence Awareness

Anti Violence Awareness - Häusliche Gewalt Infos für Betroffene


Tel. 033204 - 633 -75

http://www.gewaltschutz.info/

Logo Stalking Hilfe NRW

Stalking Hilfe in NRW

Tel. +49 3761 47 61 39

www.stalking-nrw.de

Logo Weißer Ring

Weißer Ring - Ansprechpartner in Sachen Kriminalitätsprävention und Opferhilfe
Tel: 0151/55164777

https://ennepe-ruhr-kreis-nrw-westfalen-lippe.weisserring.de/


Titelbild Gewaltschutzkonzept

Gewaltschutzkonzept für besondere hilfebedürftige Personen

Alle Menschen haben das Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit. Dazu verpflichten das Grundgesetz, nationale Gesetze und internationale Abkommen.1 Das vorliegende Gewaltschutzkonzept für Gemeinschaftsunterkünfte für geflüchtete Menschen in Hattingen legt den Fokus auf besonders vulnerable Gruppen unter den Geflüchteten. Dies sind insbesondere Frauen, Mädchen und LSBTTI2, die aufgrund ihres Geschlechtes oder ihrer sexuellen Identität / Orientierung besonders gefährdet sind und besonders geschützt werden müssen.

Ergänzend geht es um den Schutz von Kindern und Jugendlichen und behinderten Flüchtlingen. Geflüchtete Menschen mit Behinderungen erleben besondere Belastungen, die ihre Situation zusätzlich erschweren. Alle Formen von Gewalt in den Gemeinschaftsunterkünften müssen unterbunden werden.

Das Gewaltschutzkonzept finden Sie als pdf-Dokument hier oder wenn Sie auf das Bild klicken.

Gewaltschutzkonzept



Logo Runder Tisch EN-Kreis

Runder Tisch gegen Häusliche Gewalt EN

Jede vierte Frau hat mindestens einmal in ihrem Leben körperliche oder sexuelle Partnerschaftsgewalt erlebt. Betroffen sind Frauen in allen sozialen Schichten. Die Weltgesundheitsorganisation WHO bezeichnet Gewalt gegen Frauen sogar als eines der größten Gesundheitsrisiken für Frauen weltweit. Der Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt EN besteht seit über 20 Jahren. An diesem Netzwerk sind unter der Schirmherrschaft des Landrates des Ennepe-Ruhr-Kreises die Gleichstellungsbeauftragten der Städte sowie die Kreisgleichstellungsbeauftragte, Vertreter*innen der Staatsanwaltschaft, der Polizei, GESINE – Intervention mit der Frauenberatungsstelle und dem Frauenhaus, weiteren Beratungsstellen und Verbänden und Fachbereich der Stadt- und der Kreisverwaltung organisiert. Ziel ist der Schutz und die Sicherheit von Gewalt betroffenen Frauen. Gemeinsam wollen wir die Lebenssituation von betroffenen Frauen durch Beratungs- Interventions- und Präventionsangebote verbessern.

Der Runde Tisch EN gegen Häusliche Gewalt setzt sich für die konkrete Umsetzung der Istanbul Konvention ein. Die Istanbul Konvention als pdf-Dokument finden Sie hier oder wenn Sie auf das Bild klicken.



Die Istanbul Konvention in leichter Sprache finden Sie als pdf-Dokument hier oder wenn Sie auf das Bild klicken

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen: