Wettbürosteuer

Ab dem 1. Juli 2018 erhebt die Stadt Hattingen eine Wettbürosteuer

Allgemeine Hinweise

Den aktuellen Text der Wettbürosteuersatzung finden Sie hier: Wettbürosteuersatzung

Nach der Wettbürosteuersatzung unterliegt das Vermitteln oder Veranstalten von Pferde- und Sportwetten in Einrichtungen, die neben der Annahme von Wettscheinen das Mitverfolgen von Wettereignissen ermöglichen, der Besteuerung.

Die Bemessungsgrundlage für die Erhebung der Steuer sind die Wetteinsätze.
Der Steuersatz beträgt 3 Prozent des Wetteinsatzes.

Steuerschuldner ist der Betreiber (Veranstalter) des Wettbüros.
Wer ein Wettbüro eröffnet und in Betrieb nimmt, hat dieses unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen bei der Stadt durch Anmeldung anzuzeigen.

Der Betreiber eines Wettbüros hat vierteljährlich eine Steuererklärung abzugeben.
Die Steuer wird anschließend durch Bescheid festgesetzt.

Formular

Wettbüro-Steuererklärung

Steuersätze

Eine Übersicht der Steuersätze finden Sie hier:
Steuerhebe- und Gebührensätze

zur Übersicht Abgabearten

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.