Aktuelle Nachrichten zum Corona-Virus


Foto: Pixabay


Hattingen/Ruhr. Der Recyclinghof der Stadt Hattingen, Am Walzwerk 45 öffnet ab Freitag, den 3. April vorerst wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten, montags und freitags von 12 bis 17 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr. Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise gelten jedoch eingeschränkte Bedingungen hinsichtlich der Nutzung des Recyclinghofs. Es dürfen sich maximal zwei Personen in einem…

>> more

EN-Kreis. Die Zahl der derzeit am Corona-Virus Erkrankten im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt bei 146 (Stand: Montag, 30. März, 13 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Ennepetal (6), Gevelsberg (16), Hattingen (26), Herdecke (16), Schwelm (23), Sprockhövel (13), Wetter (10) und Witten (36).
 
44 Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet gelten inzwischen als von Corona geheilt. Sie kommen aus Breckerfeld (2),…

>> more



Luftbild der stationären Diagnostik auf dem Parkdeck des Schwelmer Kreishauses. Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis.


EN-Kreis. Die Zahl der derzeit am Corona-Virus Erkrankten im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt bei 136 (Stand: Sonntag, 29. März, 10 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Breckerfeld (2) Ennepetal (5), Gevelsberg (16), Hattingen (23), Herdecke (17), Schwelm (21), Sprockhövel (11), Wetter (8) und Witten…

>> mehr

Hattingen/Ruhr. Um zu verhindern, dass sich das Coronavirus weiter ausbreitet, hat die Stadt Hattingen ihre Regelungen ergänzt. Die Nutzung von Camping- und Wohnmobilheimanlagen, sofern nicht vor Inkrafttreten der CoronaSchVO ein Erst- oder Zweitwohnsitz dort angemeldet war oder eine Nutzung zu beruflichen Zwecken erfolgt, ist untersagt.


Für Geschäfte gelten ab sofort auch neue Auflagen:…

>> mehr

EN-Kreis. Die Zahl der Corona-Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt aktuell bei 108 (Stand: Donnerstag, 26. März, 17 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Breckerfeld (2) Ennepetal (4), Gevelsberg (15), Hattingen (15), Herdecke (16), Schwelm (12), Sprockhövel (8), Wetter (8) und Witten (28).
 
Als begründete Verdachtsfälle gelten aktuell 456 Bürgerinnen und Bürger. Sie verteilen sich auf Breckerfeld (10),…

>> mehr

Hattingen/Ruhr. Aufgrund der aktuellen Situation werden alle bereits angemeldeten Eheschließungen bis auf Weiteres ausschließlich im Trauzimmer des Standesamtes, Bahnhofstraße 48 durchgeführt. Aus Sicherheitsgründen dürfen an der Trauung ausschließlich die Eheschließenden teilnehmen. Trauzeugen und andere Gäste sind aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zur Zeremonie nicht…

>> mehr


Logo: serres, design.


Hattingen/Ruhr. Für alle, die ihre eigenen vier Wände zum Einkaufen, Arbeiten oder Angehörige versorgen verlassen müssen gilt: „Schützen Sie sich!“ Eine  Mund- und Nasenmaske hilft zusammen mit den anderen Maßnahmen, wie Abstand halten und Hände waschen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.


Die Menschen in Deutschland haben noch Hemmungen einen Mundschutz zu…

>> mehr

Hattingen/Ruhr. Aufgrund der Schließung des Bürgerbüros wurde für dringend zu bearbeitende Fälle ein Bürgerschalter eingerichtet. Dieser befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes des Bürgerbüros in der Bahnhofstraße 48. Dort können täglich von 8.30 bis 12 Uhr ohne Ziehen einer Wartemarke verschiedene Dienstleistungen über das Fenster gegen Barzahlung erledigt werden.


Diese Dienstleistungen…

>> mehr

Hattingen/Ruhr. Da Mund-und Nasenmasken momentan im Handel eine Rarität sind und die vordergründige Versorgung vor allem für Pflegepersonal sowie Patientinnen und Patienten bestimmt ist, ruft die Stadt Hattingen dazu auf, eigenständig Mund- und Nasenmasken zu nähen. Der selbst gemachte Schutz ist weder geprüft noch zertifiziert, stellt jedoch eine sinnvolle Alternative für die Bürgerinnen und…

>> mehr

 

Symbolbild: Pixabay


EN-Kreis. Aufgrund der Corona-Krise ist das öffentliche Leben so gut wie stillgelegt. In Schulen, Kitas, Turn- und Sportstätten, Hotels, Gaststätten, Jugendherbergen oder in anderen nicht oder nur wenig genutzte Einrichtungen besteht die Gefahr der Verkeimung des Trinkwassers. Darauf weist jetzt die Kreisverwaltung hin.

 

Bakterien wie Legionellen vermehren sich in stehendem…

>> mehr


Am Schwelmer Kreishaus wird zusätzlich eine stationäre Station eingerichtet Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis


EN-Kreis. Die Zahl der Corona-Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt aktuell bei 97 (Stand: Mittwoch, 25. März, 15 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Breckerfeld (2) Ennepetal (5), Gevelsberg (15), Hattingen (14), Herdecke (17), Schwelm (6), Sprockhövel (6), Wetter (7) und Witten (25).

 

Als begründete…

>> mehr


Blick in das Krisenzentrum im Schwelmer Kreishaus. Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis


EN-Kreis. Die Zahl der Corona-Fälle im Ennepe-Ruhr-Kreis liegt aktuell bei 92 (Stand: Dienstag, 24. März, 15 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Breckerfeld (1) Ennepetal (6), Gevelsberg (13), Hattingen (15), Herdecke (15), Schwelm (5), Sprockhövel (6), Wetter (7) und Witten (24).

 

Als begründete Verdachtsfälle gelten…

>> mehr

Hattingen/Ruhr. Um die Hattinger Mütter und Väter bei der sich weiter verschärfenden, schwierigen Corona-Lage finanziell zu entlasten, sollen Elternbeiträge für die Kinderbetreuung zunächst im April ausgesetzt werden.


„Wir sind aufgrund der dynamischen Entwicklung, den weiteren Einschränkungen und den damit verbundenen Belastungen der Bürgerinnen und Bürger im Verwaltungsvorstand zum Entschluss…

>> mehr

Hattingen/Ruhr. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat eine Rechtsverordnung erlassen, in der sie landesweit die Ansammlungen von mehr als zwei Personen verbietet. Ausgenommen werden Familien sowie in einem Haushalt lebende Personen. Die schärferen Regeln gelten ab Montag, 23. März, bis zum 19. April, dem Ende der Osterferien. Die Sanktionen bei Verstößen gegen die Regelungen der neuen…

>> mehr

Vor dem Hintergrund des von der Landesregierung beschlossenen weitreichenden Kontaktverbots werden alle BOGESTRA-KundenCenter (Bochum Hbf, Bochum Universitätsstraße, Witten, Hattingen, Gelsenkirchen ZOB) ab Dienstag, 24. März 2020 geschlossen.
 
Tickets können elektronisch in der „Mutti-App“ erworben werden. Außerdem können Fahrscheine an den Automaten auf Vorrat erworben werden. Tickets, die jetzt…

>> more

EN-Kreis. Mit Blick auf das sich weiter ausbreitende Coronavirus meldet die Kreisverwaltung weitere Schließungen. Betroffen sind das Jobcenter EN sowie die Annahme von Abfällen und Wertstoffen von privaten Anlieferern an den Umladeanlagen in Gevelsberg und Witten.
 
Um die Gesundheit der Kunden, ihrer Begleitpersonen sowie der Mitarbeiter des Jobcenters zu schützen, stellt auch dieser Fachbereich…

>> mehr

Foto: Pixabay


Hattingen/Ruhr. Um den Betrieb der kritischen Infrastruktur sicherzustellen, hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen eine Änderung bei der Notbetreuung beschlossen. Ab Montag, den 23. März hat jede Person, die in kritischer Infrastruktur tätig ist, und eine Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit vorlegen kann, unabhängig von der familiären Situation, also auch…

>> mehr

Hattingen/Ruhr. Das Coronavirus bringt das alltägliche Leben immer weiter zum Erliegen. Besonders Senioren und Menschen, die zur Risikogruppe gehören, sind in dieser Situation auf die Hilfe und Solidarität ihrer Mitmenschen angewiesen. Alltägliche Besorgungen, Einkäufe, die Abholung von Medikamenten oder auch das Ausführen des Haustieres sind momentan nicht mehr selbstverständlich zu bewältigen.

Um…

>> mehr


Zuhause bleiben - heißt Leben schützen


Hattingen/Ruhr. „Dies ist keine Bitte mehr, sondern eine eindringliche Aufforderung an alle Hattingerinnen und Hattinger: Bleiben Sie zuhause! Schränken Sie alle Kontakte und Aufenthalte außerhalb der Wohnung auf ein absolutes Minimum ein. Die Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Apotheken sind weiterhin geöffnet, aber wenn Sie einkaufen gehen, halten Sie…

>> mehr

Hattingen/Ruhr. Damit vor allem ältere Patientinnen und Patienten sowie Pflegebedürftige geschützt werden, sollten Pflegedienste und pflegende Angehörige einen sogenannten Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen. Dieser kann sehr einfach selbst hergestellt werden.

Der selbst gemachte Schutz ist weder geprüft noch zertifiziert. Er solle nur als sinnvolle Alternative dienen, wenn im Handel keine mehr zu…

>> mehr



Hattingen/Ruhr. Das Bürgertelefon der Stadtverwaltung Hattingen ist ab Montag, den 23. März 2020 unter einer neuen Telefonnummer (02324) 204 4700 zu erreichen. Die Stadt bietet den telefonischen Service für die Bürgerinnen und Bürger um über die umfassenden Einschränkungen im Stadtleben zu informieren und Hilfe zu vermitteln.


Die Nachfrage von den Bürgerinnen und Bürgern ist groß, auch weil…

>> mehr


Vor dem Hintergrund der aktuellen Lage durch das Corona-Virus entstehen bei vielen Hattingerinnen und Hattinger und auch den hier ansässigen Firmen Fragen zu unterschiedlichen Sachverhalten. Um gezielt helfen und beraten zu können, gibt es verschiedene Hotlines und E-Mail-Adressen, die hier zusammengefasst vorgestellt werden.

Das NRW-Ministerium für Schule und Bildung hat die Kommunen per Erlass…

>> mehr


Bürgermeister Dirk Glaser unterschreibt die Allgemeinverfügung der Stadt Hattingen, die alle Regelungen in der aktuellen Situation zusammenfasst.


Hattingen/Ruhr. Die Landesregierung NRW hat ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie erstellt. Die Stadt Hattingen hat daraufhin eine Allgemeinverfügung verfasst, diese gilt ab Donnerstag, 19. März 2020. Die…

>> mehr


Foto: Stadt Hattingen


Hattingen/Ruhr. Um die Funktionsfähigkeit der Stadtverwaltung Hattingen weiter zu gewährleisten und die Gefahr einer Weiterverbreitung des Coronavirus einzudämmen, werden ab sofort alle Dienststellen für Publikum geschlossen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind aber weiter für die Bürgerinnen und Bürger telefonisch, per Mail oder Post da.


Sämtliche Kontaktdaten der…

>> mehr

Corona: 21 Fälle, Kreis und Städte appellieren an die Bürger

 

EN-Kreis. Der Ennepe-Ruhr-Kreis meldet eine neue, bestätigte Coronavirus-Infektion. Damit gibt es aktuell 21 Fälle (Stand: Montag, 16. März, 15 Uhr). Die Betroffenen wohnen in Ennepetal (1), Hattingen (5), Herdecke (2), Sprockhövel (5), Wetter (2) und Witten (6).

 

Die Zahl der begründeten Verdachtsfälle liegt bei 156. Sie verteilen…

>> mehr


Symbolbild

Hattingen/Ruhr.
Als weiteres Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie wurden Ende vergangener Wochen alle nicht notwendigen Veranstaltungen durch einen Erlass der Landesregierung verboten.

Als nicht notwendige Veranstaltungen gelten laut neuem Erlass des Gesundheitsministeriums NRW Veranstaltungen, die nicht zwingend – insbesondere zur Aufrechterhaltung der öffentlichen…

>> mehr

Die Landesregierung teilt mit:

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat am 13. März 2020 ein Betretungsverbot von sämtlichen Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege und die Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen erlassen. Ausgenommen davon sind Kinder bestimmter Personengruppen, die beruflich in sogenannten Kritischen Infrastrukturen tätig sind. Die…

>> mehr

EN-Kreis. Der Ennepe-Ruhr-Kreis meldet eine neue, bestätigte Coronavirus-Infektion. Damit gibt es aktuell drei Fälle (Stand: Donnerstag, 12. März, 16 Uhr). Neben den bereits bekannten Fällen aus Hattingen und Witten ist jetzt auch Sprockhövel betroffen. Bei einem 66-jährigen wurde nach seiner Rückkehr aus dem Skiurlaub in Ischgl das Virus nachgewiesen. Der Mann war mit einer achtköpfigen Gruppe…

>> mehr


Symbolbild: Pixabay


EN-Kreis/Hattingen. Das Gesundheitsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises hat im Laufe des Tages sieben Personen ermittelt, die engen Kontakt zu der 61-jährigen Hattingerin hatten, die an Corona erkrankt ist. Für alle wurde häusliche Quarantäne sowie ein Test angeordnet. Darüber hinaus bleibt die Realschule Grünstraße in Hattingen bis Freitag, 13. März, geschlossen.

 

Anlass: Zwei…

>> mehr

EN-Kreis. Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es nach wie vor keinen bestätigten Corona-Fall: Die Frau aus Herdecke, die als erster begründeter Verdachtsfall im Kreis eingestuft worden war, ist nicht mit dem Corona-Virus infiziert. Das ist das Ergebnis ihres Abstrichs, das dem Gesundheitsamt des Kreises seit Donnerstagvormittag vorliegt.

>> mehr




EN-Kreis. Entgegen der Erwartungen kann der Ennepe-Ruhr-Kreis heute noch nicht sagen, ob sich ein begründeter Verdachtsfall auf eine Infektion mit dem Coronavirus bestätigt oder nicht. Die hohe Arbeitsbelastung hat es dem beauftragten Labor bisher nicht möglich gemacht, den Abstrich auszuwerten. "Das ist bedauerlich, mit Blick auf die Vielzahl an Untersuchungsaufträgen aber auch…

>> mehr



EN-Kreis. Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es den ersten begründeten Corona-Verdachtsfall: Eine Frau aus Herdecke hatte in der vergangenen Woche Kontakt zu einem positiv auf das Corona-Virus getesteten Patienten außerhalb des Kreisgebiets. Da sie am Montag leichte Krankheitssymptome entwickelte, gilt sie damit als begründeter Verdachtsfall. Das Ergebnis ihres Abstrichs wird bis spätestens Mittwoch…

>> mehr


Hygienemaßnahmen, wie regelmäßiges und gründliches Händewaschen, Husten nicht in die Hände sondern den Arm, Abstand halten und das Meiden von großen Menschenmengen helfen, sich vor einer Ansteckung zu schützen. Symbolbild: Pixabay


EN-Kreis. Atemwegsinfektionen, Schupfen oder Husten: Zurzeit erreichen das Kreis Gesundheitsamt vermehrt Meldungen über Personen, die sich mit diesen Symptomen ärztlich…

>> mehr

Telefonische Auskünfte

Bürgertelefon der Kreisverwaltung (Gesundheitliche Fragen)

02333 4031449, erreichbar täglich von 8 bis 18 Uhr


Bürgertelefon der Stadtverwaltung (Einschränkungen im Stadtleben, Notfallbetreuung Schulen und Kitas, Schließungen von Betrieben etc.)

Neu: 02324 204 4700 erreichbar montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr


Hausärztlicher Bereitschaftsdienst:

116117


Bürgertelefon des NRW Gesundheitsministeriums:

0211 9119 1001, montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr

Corona diagnostik Zentrum

Wie fundktioniert das Corona Diagnostik-Zentrum im Schwelmer Kreishaus? Das Video finden Sie hier

Kampagne Verantwortung Tragen!




Eine Nähanleitung für eine Mund-und Nasenmaske finden Sie hier


Mehr zur Kampagne finden Sie hier!


Bürgermeister Dirk glaser wendet sich an die Bürgerinnen und bürger in Hattingen



Dirk Glaser: Tragen Sie Verantwortung! Video

Serviceportal Hattingen



Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM / DATENSCHUTZ