Archiv: Werner Reuber - Halbe Wahrheiten


3. Oktober - 8. November 2015

Halbe Wahrheiten

Werner Reuber

Farbholzschnitte



>> Einladungskarte (PDF)

>> Begleitprogramm zur Ausstellung (PDF)

>> Fotos der Ausstellungseröffnung















Werner Reubers Thema ist immer wieder der Mensch. Die menschliche Existenz, ihre Anbindung an die Natur und ihr Verhältnis zum Anderen, zum Partner. Die Arbeiten „berichten“ von der Melancholie und Tragik der Verknüpfung unvereinbarer Subjekte, werden jedoch immer wieder von jenem Aspekt der Ironie und des Witzes gemildert und gebrochen.




Die künstlerischen Möglichkeiten, die im Medium des Holzschnitts liegen, nutzt Werner Reuber auf vielfältige Weise. Die verwendeten Holzplatten zeigen Gebrauchsspuren – eines seiner Markenzeichen. Werner Reuber arbeitet thematisch, Inhalt und Gestaltung sind ihm gleichbedeutend.

Der 1947 in Essen geborene Künstler studiert von 1970 bis 1976  an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Sesselberg und Gerhard Richter, dessen Meisterschüler er war. Er gehört zu den Gründungsmitglieder der ersten Düsseldorfer Produzentengalerie; seit 1983 organisiert Reuber gemeinsam mit der Künstlergruppe „Die Langheimer“ Aktionen, Ausstellungen und Filme.
Seit den 1980er Jahren ist er mit seinen Arbeiten in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen vertreten, u.a. in Düsseldorf, München, Weimar und Berlin.







Fotos der Ausstellungseröffnung am 2. Oktober 2015








































Fotos © Mediadesign Michael Wölm, Hattingen

Verwendung mit freundlicher Genehmigung



zurück zur Archivübersicht der Wechselausstellungen

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.