Instrumentalgruppe „Quodlibet“ spielt weihnachtliche Musik


Fotos: Pivat/Stadt Hattingen


Hattingen/Ruhr. „Leuchtet hell ein Stern...“ ist bereits zu einem Klassiker in der Adventszeit in Hattingen geworden. Auch in diesem Jahr bietet die Instrumentalgruppe „Quodlibet“ der Hattinger Musikschule wieder ein abwechslungsreiches Programm mit weihnachtlicher Musik, Gesang und stimmungsvollen Geschichten am Donnerstag, 21. Dezember um 20 Uhr im Alten Rathaus.


Aus vielen Ländern kommt die Musik und klingt so unterschiedlich wie auch überall das Weihnachtsfest unterschiedlich gefeiert wird: in Norddeutschland wird erst einmal die Wohnung sauber gemacht, bevor es dann ans Basteln, Schmücken und Backen geht. In Italien wird das Jesuskind gewiegt, danach beginnt ein fröhlicher Tanz. Auch in Spanien wird lustig musiziert auf Gitarren, Flöten und Kastagnetten, während es in Tschechien ganz ruhig zugeht und man den Vögeln lauscht, die das Kind in der Krippe besingen.


„Das 90-saitige Hackbrett ist natürlich auch wieder im Einsatz bei einem Hirtenlied aus Bayern und Tänzen aus dem Alpenland“, verrät die Ensembleleiterin Dorothea Wied. Als Sänger ist in diesem Jahr Peter Siepermann dabei, der Lieder in den Originalsprachen singen wird, begleitet von Quodlibet.


Was wohl ein Hase bei der Weihnachtsfeier zu suchen hat, wird Hildegard Neumann dem Publikum erzählen, außerdem geht es um weihnachtlichen Stress und sogar eine Geschichte aus Japan ist dabei. Der Eintritt ist frei.

Kontakt für Journalisten

Stadt Hattingen

Stabsstelle 02:

Presse, Internet, Ehrenamt

Postfach 80 04 56

45504 Hattingen

Tel. (0 23 24) 204 3020

Fax (0 23 24) 204 3049

E-Mail

Pressemitteilungen als RSS

Unsere Nachrichten können Sie als RSS-Feed abonnieren. 



Allgemeine Informationen zu RSS

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM