Datenschutz



Aufgabe der behördlichen Datenschutzbeauftragten ist es, die Stadt Hattingen bei der Sicherstellung des Datenschutzes und der Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften zu unterstützen sowie die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung und anderer Datenschutzvorschriften zu überwachen. Von besonderer Bedeutung ist hierbei der Umgang mit personenbezogenenen Daten innerhalb der Verwaltung.


Dies können beispielsweise Informationen sein über:

  • Familienverhältnisse, Herkunft, Nationalität, Religion/Volksgruppenzugehörigkeit
  • Beruf, Einkommen, Vermögen, Versicherungen
  • Rechtspositionen und Pflichten
  • Mitgliedschaften, Überzeugungen
  • Erlaubnisse, Rechtsverstöße, Vorstrafen
  • Eigenschaften (z.B. Kfz-Halter, ALG-II-Bezieher)
  • Krankheiten, gesundheitsbezogene Einschränkungen, ärztliche Behandlungen

Die Datenschutzbeauftragte wird ferner bei der Erneuerung oder Änderung von Verfahren zur Verarbeitung personenbezogener Daten hinzugezogen und ist im Rahmen der Datenschutz-Folgenabschätzung beratend und überwachend tätig.

Darüber hinaus ist die Datenschutzbeauftragte Ansprechpartnerin für die Aufsichtsbehörde (LDI NRW) und Bürger zu allen Fragen bzgl. der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten sowie der Wahrnehmung ihrer Rechte gemäß der Datenschutzgrundverordnung.


Zeige 1 bis 1 von 1

Rechts- und versicherungsangelegenheiten



Hausadresse:

Bahnhofstraße 48

45525 Hattingen


Postadresse:

Postfach 80 04 56

45504 Hattingen


Anreisehinweis
Besuchszeiten

Mo - Do:  8.30 - 15.30 Uhr

Fr:          8.30 - 12.00 Uhr

Stadt Hattingen

Postfach 80 04 56
45504 Hattingen
Tel. +49 (2324) 20 40
E-Mail:


IMPRESSUM / DATENSCHUTZ