Schnellsuche

 
erweiterte Suche





Druckversion
 
Presse-Archiv
 
    17. August 2012
    Reihe "Erfolgreich selbständig": Businessplan für Existenzgründer ist Thema
 
 

EN-Kreis. Um erste Schritte auf dem Weg zum Businessplan für Existenzgründer geht es am Dienstag, 28. August, ab 17 Uhr im Rathaus der Stadt Sprockhövel (Rathausplatz 4). Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Erfolgreich selbständig" mit der die Städte Ennepetal, Gevelsberg, Sprockhövel und Schwelm sowie die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr Existenzgründern und Jungunternehmern wertvolle Tipps für die Startphase geben wollen.

Eine gute Geschäftsidee ist die Basis für eine erfolgreiche Selbstständigkeit. Aber ein Einfall allein reicht noch nicht aus. Es gilt, diesen auch in einen konkreten Plan umzusetzen. Doch wie geht man dabei vor? Womit fängt man an? Die Teilnehmer der Veranstaltung erfahren, welche Eigenschaften sie für eine Existenzgründung mitbringen sollten und wie sie ihre Idee in die Tat umsetzen. Dabei erläutert Referent Kay Zellmann, Gründungs- und Fördermittelberater der EN-Agentur, wie ein Businessplan aussehen sollte und wie damit eine Idee fundiert, schlüssig und gut gegliedert dargestellt werden kann.

"Als Existenzgründer oder Selbständiger nimmt man das Steuer des beruflichen Erfolgs in die eigenen Hände. Dazu gehört sowohl die Verwirklichung eigener Ideen, als auch das Treffen von wichtigen Entscheidungen. Das will gut geplant und abgesichert sein, denn eine gute Vorbereitung mindert nicht nur das Auftreten von Problemen, sondern erhöht zeitgleich auch die Chance auf eine erfolgreiche Existenzgründung", wirbt Zellmann um das Interesse der Unternehmer von morgen.

Schon in den letzten Jahren war die Seminarreihe mit ihren Informationsangeboten auf großes Interesse gestoßen. Dem Augusttermin in Sprockhövel folgen 2012 noch Veranstaltungen in Schwelm (26. September) und Gevelsberg (7. November). Auf dem Programm stehen dann die Themen "Keine Angst vor dem Finanzamt" und "Gute Ideen - Richtig finanziert. Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenlos. Da die Zahl der Teilnehmer allerdings begrenzt ist, bitten die Organisatoren um Voranmeldung.

Ansprechpartner hierfür sowie für weitere Informationen sind Kay Zellmann von der EN-Agentur, Telefon 02324/56 48 12, Email: zellmann@en-agentur.de und die städtischen Wirtschaftsförderer.


   
zurück zu den aktuellen Pressemitteilungen