Schnellsuche

 
erweiterte Suche





Druckversion
 
Presse-Archiv
 
    30. Juli 2012
    Die große Eisenbahn trifft auf die kleine Holzbahn
Der Eisenbahn-Fuhrpark wurde um eine Holzbahn erweitert.
 
 

(SEB) Mit der Holzbahn durch das Spielzimmer fahren. Das Eisenbahnmuseum Bochum ist schon seit langem ein Ort, an dem Kindheitserinnerungen geweckt und Kindheitsträume ausgelebt werden können. Zahlreiche Gäste verbinden positive Gefühle mit den historischen Fahrzeugen und erinnern sich an vergangene Zeiten.

Die Fahrt in den ersten Urlaub, zur Freundin oder vom Dienst nach Hause. Die Erinnerungen sind vielfältig und werden bei einem Besuch häufig wieder gegenwärtig. Die Begeisterung der Kinder für die Eisenbahn wird nicht selten von den Eltern vermittelt, aber sind die Kinder erst im Museum, dann beeindrucken die Lokomotiven durch ihre Größe und, wenn es zischt und dampft, durch ungewöhnliche Geräusche. Aber Kinder haben andere Bedürfnisse als Erwachsene und möchten nicht nur schauen und staunen, sondern sie wollen die Welt spielerisch erleben.

Aus diesem Grund hat die Stiftung Eisenbahnmuseum den Fuhrpark um eine Holzbahn erweiter. Diese steht den kleinen Museumsbesuchern im neuen Spielzimmer genauso zur Verfügung, wie Malstifte und Bastelbögen.

Kontakt:
Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum
www.eisenbahnmuseum-bochum.de


   
zurück zu den aktuellen Pressemitteilungen